Opt-Out für Google Tagmanager

Ich habe im Rahmen der DSGVO bereits viele Anleitungen zum „Opt-Out mit dem Google Tagmanager“ gelesen und gesehen. Dabei machen alle aber einen und den selben Fehler. Sobald der Tagmanager ausgeführt wird, werden Daten an Google gesendet. Dabei ist es dann auch egal, ob man die Ausführung von Analytics, Adwords Conversion etc. verbietet. Die IP und sämtliche andere Daten wandern ja bereits beim Aufruf des Tagmanagers zu Google. Mit Hilfe dieses Skripts, können Deine Website Besucher die Ausführung des Google Tagmanager verhindern. Weiterlesen: Opt-Out für Google Tagmanager »

9 geniale Growthhacking Social Media Hacks

DER Felix hat ein neues Buch. 37 Social Media Hacks. Hacks kennst Du sicher vom Growthhacking oder Lifehacker, also einer Disziplin mit der Du mit möglichst wenig Aufwand zu möglichst großem Erfolg kommst. Eine Abkürzung eben. Das ist auch Felix’s Buch! Eine Abkürzung für Dich im Social Media (endlich) zum Erfolg zu kommen.

Ich war ja schon von den 7 Social Media Hacks begeistert, die Felix auf der #OMKB18 in Bielefeld (zum ersten Mal) vorgestellt hat – diese sind natürlich auch Bestandteil des eBooks. Aber das eBook setzt diese Güte noch 4-fach fort. Bei jedem der Tips wirst Du Dich fragen, „Ai deer, warum bi i net selber druf komma“? Nun, das ist halt Growthacking. Einfach, aber effektiv. Drauf kommen muss man nur. Da hilft eben Felix aus. Er zeigt Dir im Buch, wie Du einfache „Formeln“ im Umgang mit Social Media umsetzen kannst um erfolgreicher zu werden.

Aber Butter bei die Fische. Wobei hat mir das eBook geholfen oder mich weitergebracht? Ich zeige Dir in diesem Beitrag Beispiele auf, die ich auf mizine.de ab heute umsetzen werde. Natürlich habe ich als CMTO noch mehr Dinge von Felix’s Buch gelernt, aber Du kennst es ja, wenn Du mir ein NDA unterschreibst, verrate ich es Dir ;-)
Weiterlesen: 9 geniale Growthhacking Social Media Hacks »

So viel Traffic verlierst Du in der Messung, wenn Du Google Analytics nur per Opt-In einbindest

Ich wollte herausfinden was passiert eigentlich wenn man im Blog oder auf einer Webseite das Google Analytics Tracking per Opt-In einbaut. Sprich wenn der User erst zustimmen muss ob er getrackt werden will oder ob er nicht getrackt werden möchte. Ich wollte herausfinden inwieweit sich der Traffic – oder der gemessene Traffic auf der Website – verringert wenn der User bestimmt ob er getrackt werden möchte oder nicht.
Weiterlesen: So viel Traffic verlierst Du in der Messung, wenn Du Google Analytics nur per Opt-In einbindest »

  • Veröffentlicht in: dsgvo

JetPack DSGVO-konform weiter nutzen

Allein das installieren der Plugins Jetpack könnte DSGVO-technisch zu einem Problem werden. Egal welche Optionen Du aktivierst, Jetpack kommuniziert immer mit dem „Mutterschiff“ und verarbeitet damit IP Daten der Besucher. Jetpack arbeitet an einer Lösung. Bis dahin könnte das Plugin Snitch eine Zwischenlösung darstellen. Mit Snitch kannst Du beliebigen, installierten Plugins jegliche Kommunikation mit dem Internet verbieten – es fungiert wie ein private Firewall und lässt wirklich jeglichen Traffic in den virtuellen Mauern des lokalen Servers.


Weiterlesen: JetPack DSGVO-konform weiter nutzen »

  • Veröffentlicht in: dsgvo

Review: sind die Zolo Liberty + etwas für Dich?

Hi. Ich habe die Zolo Liberty + getestet. Und ich bin total von den Dingern begeistert. Und ich möchte meine Begeisterung mit dir teilen, weil du suchst gerade sicherlich nach einem Review, wo du quasi anhand des Reviews entscheiden kannst, ob die Zolo Liberty + für dich etwas sind, und ob du sie kaufen solltest oder nicht.

Kurz vorweg, das ist ein echter Review. Das heißt, der ist nicht gesponsert. Ich habe die wirklich gekauft. Ich nutze die täglich und ich bin wirklich davon sehr begeistert. Also, schau Dir mein Video an. Ich bin sicher, ich werde Deine fragen beantworten.
Weiterlesen: Review: sind die Zolo Liberty + etwas für Dich? »

Sind Apples Airpods die besten „immer dabei“ Bluetooth Kopfhörer?


Ich möchte euch heute erzählen, warum ich mich nach einem ausführlichen Test vieler, vieler wireless Kopfhörer für die Apple AirPods tatsächlich auch entschieden habe. Ich habe mir als allererstes die Apple AirPods gekauft. Dann habe ich mich quasi gefragt, ob das die richtige Entscheidung gewesen ist, weil die Apple AirPods tatsächlich nicht ganz so eine gute Qualität bei der Musikwiedergabe haben. Da ist man definitiv von den anderen Kopfhörern Besseres gewohnt. Allerdings ist es so, dass es bei den true wireless Kopfhörern keine wirklich guten Alternativen für die Apple AirPods gibt.

Warum kauft man sich Apple AirPods?

Klar, du willst im Alltag in jeder möglichen Situation quasi kleine handliche Kopfhörer in der Tasche haben, die du immer dabei hast, wo du immer darauf zugreifen kannst, wo du schnell mal den Kopfhörer zücken kannst, auch mal blind, ohne hinzugucken, ohne viel Aufmerksamkeit darin zu investieren, den Kopfhörer herauszuziehen. Genau da drin sind die Apple AirPods eben so besonders gut. Alle anderen Alternativen, die ich getestet habe, sind zumindest beim Herausholen und beim Wiederreinstecken sehr filigran. Das heißt, du muss schon hingucken, wohin du die Kopfhörer wiederreinsteckst oder hingucken, wie du die Kopfhörer da herausbekommst. Also, du musst schon mit den Fingern teilweise herein pokeln, damit du die eben wieder herausbekommst.
Weiterlesen: Sind Apples Airpods die besten „immer dabei“ Bluetooth Kopfhörer? »

  • Veröffentlicht in: Apple

Quo Vadis Podcast?

Ich bin ein treuer Podcast Hörer. Ich höre sehr viele Podcasts, weil ich sehr viel unterwegs im Auto bin, täglich zwei Stunden ungefähr. Es gibt ein gemeinsames Problem bei allen Podcasts, die ich bisher gehört habe. Egal ob die Podcasts aus Amerika, England, Deutschland oder aus Australien kommen. Das Problem des Formats Podcast ist einfach, dass die Kommunikation tatsächlich one to many ist. Podcasts sind halt dafür nicht gedacht eine Kommunikation herzustellen, sondern nur quasi wie beim TV oder beim Radio den Leuten zu broadcasten.
Weiterlesen: Quo Vadis Podcast? »

Dokumente scannen mit der eingebauten iPhone Scanner App

Wenn Du unter iOS mit dem iPhone oder iPad ein Dokument in einer sehr guten Qualität scannen möchtest, dann brauchst Du seit iOS 11 keine weitere Scanner App mehr – Du brauchst also weder „Evernote Scannable“, Scanbot, Adobe Scan noch eine andere iPhone Scanner App auf Deinem iPhone oder iPad installieren – die Apple eigene App „Notizen“ erledigt diese Aufgabe sehr souverän und in einer verdammt guten Qualität – und natürlich völlig kostenlos. Ich zeige Dir in diesem Beitrag wie.
Weiterlesen: Dokumente scannen mit der eingebauten iPhone Scanner App »

Flyout Navigation Android Touch kompatibel machen

Die meisten Flyout Navigation Menüs im Web, die per reinem CSS und mit Hilfe von Mouseover (:hover) aufgebaut sind, funktionieren nicht auf Touch-Devices (ausgenommen jüngere Apple iOS Devices).

Touch Geräte haben ja kein Hover und können damit die Flyouts nicht öffnen. Ein Tap auf das Hauptelement öffnet sofort die dahinter liegende URL, statt das Flyout aufzumachen. Damit sind solche Menüs auf Touchgeräten nicht funktional. Das musste ich leidvoll erkennen. Meine Navigation auf einem Projekt war bestimmt seit 3 Jahren für Android Gerät quasi nicht nutzbar.
Weiterlesen: Flyout Navigation Android Touch kompatibel machen »

Marshall Kilburn Test und Erfahrungsbericht

Der Marshall Kilburn hat einen sehr gut ausgeglichenen Sound, der durch das gesamte Frequenzband hinweg einen satten Sound liefert. Klare Mitten, saubere Höhen und ein tiefer Bass sorgen für ungläubige Blicke, die diesen Sound aus einer so kleinen Box gar nicht erwartet hätten. Der Kilburn schafft es hier echt Gesetzmäßigkeiten zu durchbrechen und liefert einen unglaublich guten Sound ab.
Weiterlesen: Marshall Kilburn Test und Erfahrungsbericht »

CMTO – Wer oder Was ist ein Chief Marketing Technology Officer?

Die digitale Transformation erfordert einen großen Umbruch im Marketing. Der CMO steht heute im Unternehmen vor der großen Herausforderung, die eigene IT-Systemlandschaft an die Anforderungen der digitalen Customer Journey anzupassen und darauf auszurichten. Der CMTO verknüpft als Chief Marketing Technology Officer die Welten des Marketings (CMO), der Informationsdaten (CIO) und der Technologie (CTO) in einer Person.

Das Marketing wird immer technischer

Wer diese Aufgabe meistern will, der muss auch die Möglichkeiten der digitalen Technik kennen und in das Marketing integrieren können. Marketer nutzen mittlerweile digitale Technologien bei jedem Schritt, den sie ausführen – von der Produktplanung, Customer Analytics, Lead Nurturing, Marketing Automation und Sales Force Automation bis hin zu After-Sales Prozessen und Automatisierung. Das ist nur möglich, wenn der CMO auf IT- und Marketing-Wissen sowie allen anfallenden Daten im Unternehmen gleichermaßen zurückgreifen kann.
Weiterlesen: CMTO – Wer oder Was ist ein Chief Marketing Technology Officer? »

Mittelwert-Linie im Excel Diagramm anzeigen

Ich selbst habe lange gesucht bis ich eine Lösung gefunden habe, um eine Mittelwert-Linie in einen Excel Säulen-Diagramm anzeigen lassen zu können. Diese Suche kannst Du Dir ersparen und in diesem Beitrag lesen oder als Video ansehen, wie einfach es ist in ein bestehendes Diagramm eine Durchschnitts-Linie hinzuzufügen.

Um eine Mittelwert Linie in einem Excel Diagramm anzuzeigen musst Du nämlich eine zusätzliche Spalte einfügen und das Diagramm um diese Wertereihe erweitern. Warum Microsoft diese Funktion nicht in Excel von Haus aus eingebaut hat, weiß ich nicht. Ist aber auch egal. Dieser Trick funktioniert einfach und schnell. Du musst dafür auch keine Wertereihen manuell anpassen. Weiterlesen: Mittelwert-Linie im Excel Diagramm anzeigen »

  • Veröffentlicht in: Excel