Ist das iPhone XR wasserdicht?

Ist das iPhone XR wasserdicht? Ja und nein, je nach dem was Du unter wasserdicht verstehst. Wobei es eigentlich ja egal ist, denn wichtig ist was Apple unter wasserdicht versteht und wann AppleCare für einen Schaden aufkommt und wann nicht. Willst Du es wissen? Schaue Dir das folgende Video dazu an…

Das iPhone XR wasserdicht

Das iPhone XR ist spritzwassergeschützt nach dem Standard IP 67.
Die Zertifizierung nach IP 67 bedeutet, dass das iPhone XR vollständig gegen das Eindringen von Staub und teilweise gegen das Eindringen von Wasser geschützt ist. Das iPhone XR kann also mindestens 30 Minuten vollständig in Wasser in 1 Meter Tiefe eingetaucht werden, ohne beschädigt zu werden. Diese Angabe bezieht sich allerdings auf Süßwasser, nicht im Salzwasser oder chlorhaltigem Wasser in einem Schwimmbecken.

Wenn Dein iPhone XR in die Badewanne oder ins Klo fällt oder in einen starken Regenschauer kommt, wird es das sicher überleben. Du solltest es aber dennoch nicht mit zum Schwimmen nehmen. Besonders nicht im Salzwasser. Dafür gilt die IP Zertifizierung nämlich nicht! Im Salzwasser – also im Meerwasser – gelten andere Regeln. Fürs Salzwasser ist eigentlich gar kein iPhone wasserdicht.

Du solltest also gar kein iPhone einfachso mit ins Wasser nehmen um Fotos oder Videos zu machen. Die Anschlüsse für Kopfhörer oder Ladekabel, könnten eventuell trotz Wasserschutz beschädigt werden.

Das iPhone XR ist nicht wasserdicht

Und das beweißt Apple mit den Informationen zum Schutz des iPhone 7 und neuer vor Spritzwasser und Staub

Autor: Viktor Dite

Veröffentlicht am: 24.01.2020

Letztes Update: 24.01.2020

Kommentare sind geschlossen.