Withings Scanwatch Test. Das macht die Scanwatch besonders!

Die Withings Scanwatch ist eine schlanke, stylische analoge Smartwatch mit Aktivitätstracker, die toll aussieht und noch besser funktioniert. Als Besonderheit bietet die Withings Scanwatch eine EKG-Überwachung und einen Sensor zur Erfassung deiner exakten EKG Herzfrequenz, die zudem auch noch von den Ärzten und Trainern als Datenquelle akzeptiert wird. Doch wie gut ist die schönste Smartwatch wirklich und lohnt sich der Kauf? Finde es in diesem Beitrag für Dich raus.



Dank hervorragender Sensor-Technik und mithilfe einer wirklich gut konzipierten App lassen sich viele Gesundheitsdaten tracken und über die entsprechende App abrufen. Aber das ist noch nicht alles. Die Withings ScanWatch hat alle Funktionen einer modernen Smartwatch. Außerdem sieht sie dank ansprechender Optik und zeitlosem Design wirklich gut aus. Und das alles vereint in einer analogen Uhr.

Aus unserer Sicht gehört diese Watch zu den aktuell besten Hybrid Smartwatches in 2021. Bist du neugierig geworden? Dann erfahre jetzt mehr zu unserem Withings ScanWatch Test!

Monitoring von Vitalfunktionen

Die EKG Funktion der ScanWatch unterstützt sowohl Extremsportler als auch Menschen mit Herz-Kreislaufproblemen bei ihrem individuellen Monitoring. Dank des EKG Monitorings der App können sogar Herzrhythmusstörungen (Vorhofflimmern) erkannt werden. Auf diese Weise kann man rechtzeitig reagieren und das eigene Schlaganfall- oder Herzinfarkt-Risiko minimieren.

Die ScanWatch Sensoren für EKG und SpO2 sind hier in Deutschland medizinisch zertifiziert und machen somit aus der Uhr einen echten Gesundheitstracker. Du kannst damit deine Vitalfunktionen messen, entsprechende Werte in der Health Mate App analysieren und deinem Arzt per PDF-Export zur Verfügung stellen. Aufgrund des Zertifikats können die Daten nämlich zur medizinischen Diagnostik herangezogen werden.

Affiliate Link

Affiliate Link

Sauerstoffsättigung des Blutes (SpO2)

Mithilfe der ScanWatch kann ein gefährlicher Sauerstoffmangel (Hypoxämie) festgestellt werden. Die Sensoren der Uhr arbeiten nämlich mit der Reflexionspulsoxymetrie. Diese durchleuchten die Haut und messen das reflektierte Licht. Auf dem SpO2 Monitor kannst du nun die Messungen der Pulsoxymetrie sehen. Hierbei wird die Sauerstoffsättigung des Blutes in Prozent angezeigt.

Was gibt es zu beachten?

  • Für eine richtige Messung ist es wichtig, dass die Uhr gut an der Haut anliegt. Allerdings darf sie nicht an das Handgelenk gepresst werden, damit keine falsche Daten erzeugt werden.
  • Bei einem gemessenen Ergebnis der Sauerstoffsättigung von weniger als 95% sollte umgehend der behandelnde Arzt informiert werden.

Überwachung der Herzgesundheit

Die ScanWatch verfügt über ein 1-Kanal-EKG zur Beurteilung des Herzrhythmus. Mal zum Vergleich: Das medizinische Elektrokardiogramm hat 12 Kanäle. Aus diesem Grund eignen sich die Messungen nicht zur Diagnostik von beispielsweise einem Herzinfarkt. Allerdings kann ein Arzt über das EKG der Watch erste Hinweise auf Rhythmusstörungen ableiten und ein Langzeit-EKG verordnen.

Genauigkeit der Messung

In Bezug auf die Genauigkeit bei der Pulsfrequenz Überwachung ist die ScanWatch mit einer Apple Watch vergleichbar. Die Abweichung der Pulsmessungen zu den realen Werten kann bis zu 2 Schlägen pro Minute betragen. Wichtig ist, dass bei einer sehr hohen Pulsfrequenz die Messdaten nicht mehr so genau sind.

Affiliate Link

Affiliate Link

Automatisches Schlaftracking

Dauer, Qualität des Schlafes und eventuelle Atmungsstörungen in der Nacht werden mithilfe der ScanWatch erkannt und mit dem entsprechenden Zeitpunkt aufgezeichnet. Allerdings kann es beim Tracking des Schlafverhaltens auch zu Ungenauigkeiten kommen.

Gründe für die Ungenauigkeit

Im Schlaf durchlaufen wir verschiedene Phasen, die durch Muskelanspannungen und Körperbewegungen begleitet werden können. Aufgrund von vielen Bewegungen im Schlaf kann das Schlaftracking auch unterbrochen werden. Dies geschieht beispielsweise durch intensive Träume oder während der Einschlaf- und Aufwachphase.

Warum ist die Withings ScanWatch so einzigartig?

Ihr analoges Design macht sie auf den ersten Blick zu einer gewöhnlich aussehenden Uhr. Aber das täuscht! Die ScanWatch von Withings ist ein hochmodernes Gerät, das zwar schlicht und einfach wirkt, dennoch viele tolle Funktionen und Eigenschaften in sich vereint. Diese Smartwatch punktet durch eine hochwertige Optik sowie Verarbeitung und überzeugt mit folgenden Qualitätsmerkmalen:

  • Dank hochwertigem Saphirglas ist die Watch unempfindlich gegen Kratzer. Außerdem hat sie ein robustes Edelstahlgehäuse.
  • Die Uhr ist in zwei Varianten erhältlich: mit 38 oder 42mm Durchmesser. Sie besitzt ein gut sichtbares Display für Meldungen und Nachrichten inkl. einer drehbaren Krone.
  • Es gibt verschiedene ScanWatch Armbänder, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist: Leder, Metall, Silikon oder ein hochperformantes Sportarmband. Alle Armbänder sind mit Schnellverschluss ausgestattet.
  • Laut Hersteller beträgt die Akkulaufzeit im Durchschnitt 30 Tage (je nach Nutzungsintensität). Sie ist staubunempfindlich und bis zu 50m wasserdicht.

Individualisierbares Wearable für ein optimales Tracking

Die ScanWatch von Withings ist in Verbindung mit einem Smartphone und durch die Nutzung der Health Mate App endlich eine Uhr, die auch Gesundheitsdaten erfassen kann. Hierdurch ist ein individuelles Monitoring der Vitalfunktionen möglich. Des Weiteren kann die Watch vom Smartphone (egal, ob IOS oder Android Gerät) wichtige Mitteilungen empfangen (z.B. eingehende Anrufe, Nachrichten oder aktuelle Messwerte).

Zu guter Letzt ist sie auch für das Sport-Tracking nutzbar. Die App erkennt bis zu 30 verschiedene Sportarten und bietet dir über die Watch verschiedene Tracking-Möglichkeiten an. Mithilfe des integrierten GPS Trackings hast du fortan eine echte Hilfe für deine nächste Wander-, Jogging-, Kanu- oder Fahrradtour.

Vorteile der Health Mate App

Als Spezialist für Gesundheitselektronik bietet Withings mit ihrer Gesundheits-App mehr als nur ein einfaches Tracking an. Die App hat in den Stores von Apple und Google Play sehr gute Bewertungen erzielt und ist bei den Nutzern sehr beliebt.

Sie kann mit unterschiedlichen Endgeräten genutzt werden, bietet aber in Verbindung mit den Withings Geräten die meisten Funktionen an. Der Schwerpunkt der App liegt bei einem ganzheitlichen Gesundheitsmonitoring. Der User soll möglichst einfach und schnell die wichtigsten Daten zu seiner Gesundheit im Blick haben.

Zudem bietet Health Mate einen Export der Daten für den nächsten Arztbesuch an und ermöglicht dir das Teilen von sportlichen Erfolgen mit deinen Freunden. Weitere Gimmicks sind Erinnerungen, Tipps und Erkenntnisse mit motivierenden Badges.

Installation der ScanWatch über die Health Mate App

Der gesamte Einrichtungsprozess der Uhr wird über die withings-App getätigt. Bei der Installation ist vieles selbsterklärend. Um die ScanWatch mit deinem Smartphone zu verbinden bzw. zu koppeln, musst du vorab die Health Mate App installieren. Anschließend muss das richtige Withings Modell ausgewählt und registriert werden.

Dann geht es weiter mit der Einrichtung. Beim Drücken der Krone auf der ScanWatch kommt es zur Aktivierung der App und Verbindung mit dem Smartphone. Dann müssen einige Daten eingegeben werden, die deine ScanWatch personalisieren.

Du kannst nun festlegen, wie oft und was genau getrackt werden soll. Mithilfe der Health Mate App und der Sensoren der ScanWatch lassen sich viele Gesundheitsdaten erfassen. Das Oxymeter kann sogar klinisch validierte Messungen zur Erkennung von Schlafapnoe (nächtliche Atmungsstörung) durchführen.

Wissenschaftlich getestet

Wissenschaftlich gehaltene Tests von “The Quantified Scientist” haben des Weiteren gezeigt, dass besonders beim Cardio-Training Ungenauigkeiten in den Messwerten auftreten können. Aber im Großen und Ganzen ist die ScanWatch von Withings ziemlich exakt beim Tracken.

Affiliate Link

Affiliate Link

Fazit zur Uhr

Die Withings ScanWatch ist im Vergleich zu anderen Smartwatches in der Lage, die verschiedenen Schlafphasen zu erkennen, aufzuzeichnen und die gesamte Schlafqualität zu bewerten. Sollten hierbei Atmungsstörungen bzw. Atemaussetzer auftreten, werden die ebenfalls getrackt.

Des Weiteren eignet sie sich zum EKG-Monitoring, erkennt Herzrhythmusstörungen und sieht zudem auch wirklich stylisch aus. Aufgrund der vielen positiven Aspekte empfehlen wir den Kauf dieser SmartWatch.

Wenn du mehr über die aktuellen Fitness-Tracker und Smartwatches in 2021 erfahren möchtest, dann lies jetzt den Artikel zu Vergleich von Fitness- und Gesundheits-Smartwatches 2021.

Affiliate Link

Letzte Änderung:

Dieser Beitrag wurde von Steve, einem Autor der Redaktion geschrieben. Solltest Du ebenfalls Interesse haben, Autor auf mizine.de zu werden, dann schreibe uns eine Telegram-Nachricht.