Externe Antenne am iPhone anschließen

Sicher kennst Du auch das folgende Problem: Du fährst in den Urlaub und das WLAN im Appartment, Ferienwohnung oder Hotel ist einfach ein Graus – langsamer als Edge. Dein Handy zeigt Dir aber innerhalb der geschlossenen Räume auch nur Edge. Fuck. Dabei wolltest Du doch gar nicht von der Außenwelt abgeschnitten werden. Jetzt wäre es doch schön, wenn man ans Smartphone eine externe Antenne anschließen könnte. Das hat aber keinen externen Antennenanschluss. Blöd.

Nein! Denn dafür gibt es tatsächlich eine Möglichkeit trotzdem eine externe Antenne zu nutzen – na Gott sei dank! Ich zeige Dir in diesem Beitrag, wie Du innerhalb geschlossener Räume in etwa den Mobile Empfang bekommst, den Du auch außerhalb des Gebäudes hättest.

Wie oft hatte ich schon das folgende Problem: Ich fahre in den Urlaub, muss aber auf Abrufe bereit sein um auftretende systemkritische IT-Fehler oder Website Probleme zu fixen. Das Ferienhaus / Hotel / Ferienwohnung hat aber entweder gar kein WLAN oder nur ein sehr, sehr, sehr langsames – mit dem man eigentlich gar nichts anfangen kann. Draußen zeigt mir mein iPhone LTE, drinnen nur Edge – das auch nur sporadisch. Jetzt habe ich ein Problem, denn mein iPhone hat keine Möglichkeit eine externe Außenantenne anzuschließen.

Aber dagegen gibt es Abhilfe!

Es gibt nämlich sogenannte Antennenkoppler, die die eingebaute Antenne des Smartphones auch ohne einen speziellen Stecker an eine externe Antenne „weiterleiten“ können, die Du außerhalb des Gebäudes oder am Fenster anbringen kannst.

Mein Testszenario

Ich habe zwei solcher Antennenkoppler mit zwei verschiedenen Antennen getestet.
Zuhause habe ich nur Edge. Draußen hingegen zwei Balken LTE.

Maximales Signal am iPhone draußen im Garten
Maximales Signal am iPhone draußen im Garten
Maximales Signal am iPhone im inneren des Hauses
Maximales Signal am iPhone im inneren des Hauses (EG)

LTE Empfang mit einer Fensterantenne im Haus

Mit einer Fensterantenne und dem aktiven Antennenkoppler erreiche ich innerhalb des Hauses eine Verbesserung von 1-3 Balken Edge auf 2-3 Balken 3G. Die volle LTE Geschwindigkeit bekomme ich zwar nicht, aber zwei Balken 3G stellen schon eine nutzbare Geschwindigkeit dar.

iPhone LTE Empfang im Haus (EG) mit aktivem LTE Koppler und einer Fensterantenne
iPhone LTE Empfang im Haus (EG) mit aktivem LTE Koppler und einer Fensterantenne
Setup mit aktivem LTE Koppler und einer Fensterantenne
Setup mit passivem LTE Koppler und einer Fensterantenne

Wichtig war es dabei die automatische Auswahl des Netzes beim iPhone auszuschalten und LTE als Mobile Daten abzuschalten. Sonst hat das iPhone ständig versucht auf LTE umzuschalten was in einem dauerhaften Edge / LTE Kampf ausartete und Edge meistens gewann.

LTE Empfang mit Außenantenne

Statt der Fensterantenne habe ich auch eine duale Außenantenne getestet.

In meinem Fall hat das zu keiner Verbesserung des Empfangs geführt, da wohl die Lange des Kabels inkl. der Fensterdurchführung wohl so eine Dämpfung hatte, so dass hier kein Gewinn mehr stattfinden konnte.

ABER! Das selbe Szenario sieht im Keller gleich anders aus!

Handyempfang im Keller verbessern

Im Keller habe ich absolut keinen Mobilempfang. Auch die Fensterantenne hilft nicht. Logisch. Die Außenantenne hingegen schon.

Im Keller gibt es ohne Koppler absolut kein Mobilempfang
Im Keller gibt es ohne Koppler absolut kein Mobilempfang
Im Keller gibt es mit dem aktiven Koppler und einer Außenantenne 3 Balken 3G Mobilempfang
Im Keller gibt es mit dem aktiven Koppler und einer Außenantenne 3 Balken 3G Mobilempfang

Fazit

Die Koppler liefern nicht ganz das was ich mir erhofft hatte aber sie funktionieren! Man kann mit ihnen auch beim iPhone wirklich merkbaren Unterschied im Mobilempfang hervorrufen. Beim nächsten Urlaub werde ich wohl die Fensterantenne und den aktiven Koppler mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.