Sind versteckte Elemente eines Mega Flyout Menü schädlich fürs Ranking?

Ich habe mich schon seit längerer Zeit gefragt, ob ein Mega Flyout Menü für eine Webseite schädlich sein kann oder nicht. Bisher hatte ich noch keine eindeutigen Antworten bekommen können.

Eine wichtige Frage bzgl. der Mega Flyout Menüs hat mir jetzt John Mueller, Webmaster Trends Analyst bei Google Switzerland in einem coolen Google+ Hangout beantworten können. Und darum ging es:

Sind CSS hides in einem Mega Flyout Menü gegen die Richtlinien?

Google mag keine versteckten Texte, das ist Fakt. Google mag sie auch nicht, wenn sie per display:none ausgezeichnet werden. Aber! Der Google Bot ist intelligent genug um herauszufinden welchem Zweck der versteckte Text dienen soll! Wenn es zu Gunsten des Users auf der Webseite ist, dann hat so ein Verstecken keinen negativen Einfluss auf die Webseite!

In einem Mega Flyout Menü ist es definitiv der Fall. Das CSS hide dient rein der Interaktionsmöglichkeit mit dem Menü und ist damit ein valider Teil einer Webseite!

Robbo, ein Webmaster Help Bionic Poster hatte damals (7/30/10) also schon Recht mit seiner Vermutung: “if doing it by CSS (display:none) might that be seen as “hidden” text. You probably be OK as long as it is no deceptive.”

Fazit:

Fakt ist und bleibt also: Ein Mega Flyout Menü, dass per CSS realisiert ist, ist wegen der versteckten Links nicht schädlich für eine Webseite. Bleibt nur noch die Frage zu klären in wie weit der Google Bot alle Links im Mega Flyout Menü auf einmal sieht – und damit mit internen Links überflutet wird – oder ob er nur die obersten, nicht per display:none versteckten Links auswertet…

css display none mega flyout menu is ok

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.