Wer Slideshare nutzt muss jetzt sofort handeln!

Wer Slideshare auf einer deutschen Seite eingebettet hat, muss jetzt dringend handeln! Sonst besteht eine hohe Abmahnungsgefahr! Es hat sich nämlich herausgestellt, dass eine Einbindung von Slideshare-Präsentationen nach deutschem Recht datenschutzwidrig ist. Die Embedds enthalten Tracking-Codes, die Drittanbietern IP-Adresse der Nutzer liefern und damit nach deutschem Recht rechtswidrig sind ~ frei nach RA Thomas Schwenke.

Ich habe auf die Schnelle eine Lösung für mich gefunden und möchte sie euch natürlich nicht vorenthalten! Es gibt nämlich einen relativ einfachen Weg einen Hinweis vor der Einbindung des SlideShare iframes einzublenden! Wie auch bei den „2 Click Social Media“ Buttons, werden auch hier erst nach einem Klick auf ein Vorschaubild die SlideShare Slides aktiviert.

Update 1: Generator für die 2 Klick Lösung

Ich habe ein Tool für euch, dass die Konvertierung des alten iframe Codes nach dieser Anleitung übernimmt!

Eine beispielhafte Lösung

So schaut der Code aus, wenn der ursprüngliche iFrame von Slideshare durch die 2 Klick-Lösung ersetzt wurde:

Generator für die 2 Klick Lösung

Ich habe ein Tool für euch, dass die Konvertierung des alten iframe Codes nach dieser Anleitung übernimmt!

Dir ist der Code zu kompliziert? Dann kopiere Deinen Slideshare Code einfach in das Konvertierung-Tool! Heraus kommt dder Code für die 2 Klick-Lösung!

Der „Trick“ bewirkt, dass erst nur ein Vorschaubild erzeugt wird. Beim Klick auf das Bild kommt eine Belehrung über die Tracking Mechanismen von SlideShare. Ist der Nutzer einverstanden, wird das Embed von SlideShare nachgeladen. Ist er nicht einverstanden, wird ein Link zum SlideShare Dokument angezeigt.

Demo Slideshare Einbindung mit 2 Klick-Lösung

Wasserbett Vorteile

Ursprünglicher Beitrag von RA Thomas Schwenke

g plus embedded posts datenschutz


Update 2: Datenschutzerklärung auf Datenschutz Seite

Eigentlich braucht man bei einer 2 Klick Lösung keine Belehrung nach den Klick. Für die Datenschutzbelehrung ist die Datenschutz Seite da (Muster). Da die 2 Klick Lösung ermöglicht, die Datenschutzseite zu lesen bevor eine Verbindung zu Slideshare aufgebaut wurde, reicht eine Belehrung dort eigentlich aus.

Ich werde das Tool so anpassen, dass eine eigene Belehrung möglich ist, aber nicht zwingend erforderlich ist.


Update 3: Urheberrecht bei Screenshots nicht 100%ig gesichert

Wer Screenshots von Slideshare bei sich hostet muss natürlich aufpassen keine Urheberrechtsverletzung einzugehen. Ich sehe darin jedoch kein Vergehen, da alle Elemente, die auf die Herkunft des Originals (SlideShare) schließen, auch im Screenshot zu sehen sind. Was also im eingebettet Zustand keine Urheberrechtsverletzung darstellte, dürfte auch im 2 Klick-Verfahren keine Urheberrechtsverletzung sein. Diese Aussage ist aber ohne Gewähr!

Wer ganz sicher gehen will, mach ein eigenes „Ersatzbild“, dass auf eine Präsentation von Slideshare hinweist! Das ist die eleganteste und absolut sichere Lösung!


Update 4: Nun auch ohne jQuery als Option

Das Tool erzeugt nun auch einen Code, der auf reinem JavaScript basiert und damit nicht mehr von jQuery abhängig ist. Dafür musst Du in der Auswahl der Methode nur den passenden Radiobutton wählen:
slideshare 2 klick loesung ohne jquery

Für weitere Updates am besten ein Kommentar-Abo für diesen Beitrag anlegen


Update 1: Generator für die 2 Klick Lösung

Ich habe ein Tool für euch, dass die Konvertierung des alten iframe Codes nach dieser Anleitung übernimmt!

slideshare-de
SlideShare ist derzeit in Deutschland datenschutzwidrig. Um es dennoch weiterhin nutzen zu können, kannst Du diese Anleitung benutzen und Deine Nutzer vor dem Betrachten der Präsentation über die Tracking-Mechanismen von SlideShare unterrichten.

18 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Super Lösung. Für den (zweifellos irritierten) Besucher wäre vielleicht noch ein Hinweis sinnvoll, dass man als Seitenbetreiber auf die Tracking-Methoden des externen Anbieters leider keinen Einfluss hat. Eine solche Bemerkung könnte die Nuztererfahrung, hier speziell das Vertrauen, stärken.

    Im else-Alert wäre es noch schön, den URL zur Originalslideshow anklickbar zu machen – in diesem Fall sogar mal ausnahmsweise mit target _blank

    Jetzt müsste dat Janze nur noch automatisch für alle eingebundenen Slideshows auf einer Seite funktionieren / ein Plugin bereitgestellt werden, sonst wird der Admin ja zum Elch ;)

  2. Danke für den sehr guten Hinweis!
    Sollte das Thema jemals zu einem Urteil führen, bin ich mir sicher, dass es dafür einfache(re) Lösungen geben wird. Ich werde für mich die hier gezeigte Lösung noch weiter optimieren. Ein Alert ist an der Stelle natürlich nicht wirklich nützlich — allein vom Icon her (im IE).

  3. Bitte beachten: Diese Wesite hier enthält Tracking-Codes, die Drittanbietern IP-Adresse der Nutzer liefern und damit nach deutschem Recht rechtswidrig sind. Diese Seite hier versucht Content von Googles CDN und GitHub zu laden. sie nutzt zudem Google Analytics das alle Daten, die es bekommt, an Google leitet.

    Vielleicht erstmal vor der eigenen Tür kehren?

  4. Warum so unfreundlich? Ich will hier niemanden bekehren. Ich biete hier für Interessierte nur eine mögliche Lösung an.

    Wenn Du Dich etwas länger mit der Seite beschäftigst hättest, wüsstest Du, dass hier Analytics mit gekürzter IP Adresse zum Einsatz kommt und die Social Buttons nur in Verbindung mit einem Opt In. Das ist in Deutschland derzeit (noch) im erlaubten Rahmen.

    Von GitHub müsste erstmal jemand die datenschutzrechtliche Problematik aufzeigen bzw. beweisen. Derweil sind damit keine Probleme bekannt.

  5. Das Analytics am Ende nur wieder die gekürzte IP-Adresse anzeigt is ja schön und gut, dennoch gehen alle Daten zunächst an ein Unternehmen in Amerika das mit der Auswertung Geld verdient … und wie man an den Bilanzen sehen kann recht gut.

    Slideshare bekäme exakt Zuriff auf die selben Daten, im Gegensatz zu Google (und Facebook und ..) hängen die jedoch nicht auf quasi jeder Seite im Netz und können daher weit weniger verknüpfen. (auch wenn die Daten qualitativ recht hochwertig sind – wenn sich jemand durch ein Foliendeck zu nem Thema durchklickt sagt es mehr als ein einfacher Seitenbesuch)

    Ich fand es halt amüsant, dass hier auf der einen Seite vor der Einbettung gewarnt wird, in einer Form die ein Erfahrener Webuser erkennen kann (wobei es dann zu spät is ;-)) wenn anderseits versteckt Spionagecode geliefert wird.

    Github fiel mir im RequestPolicy nur auch auf, und auch GitHub ist ein Amerikanisches Unternehmen, das nicht deutschem oder europäischem Datenschutzrecht unterliegt.

    Im Grunde ist es aber eh egal – die NSA zapft weiter vorne an der Leitung an :-)

  6. Wenn es so missverständlich rüberkam: Ich warne nicht vor der Nutzung von Slideshare! Ich selbst nutze SlideShare gern und möchte es nicht missen! Ich biete hier nur eine mögliche Lösung für eine mögliche Abmahnwelle. Alles was Herr Schwenke postet hat nämlich durchaus Dringlichkeit!

  7. Hallo Viktor,

    kleiner Randhinweis. Der oben eingebettete Gplus-Post ist ebenso abmahnfähig. Gleiches gilt für nahezu jeden extern eingebundenen Dienst. Beispiele?

    – Google Fonts
    – Statistik- & Auswertungstools
    – WordPress höchstpersönlich (!) – Stichwort Jetpack
    – Facebook Comments
    – Facebook Login
    – G+ Comments
    – G+ embeded posts
    – Google Buttons
    – Twitter Buttons
    – Twitter Login
    – Embeded Tweets
    – Facebook Buttons
    – Pinterest Buttons
    – Youtube Videos
    – Chat-Widgets
    – Wetter-Widgets
    – Bewertungsdienste mit Widget
    – Vergleichs- und Rechnerwidgets von Diensten ausserhalb der EU
    – Helpdesk-Softwares
    – uvm.

    Defacto is es als Seitenbetreiber in Deutschland aktuell nicht möglich, rechtskonform am Internet teilzunehmen, was zu einem massiven Wettbewerbsnachteil auf globaler Ebene führt.

    Es wird Zeit, dass sich die Leute darüber aufregen und nicht über Markus Lanz und das Dschungelcamp. Ach, aber was erwarte ich da auch…

    Danke für deinen Post.

    LG
    Yannick

  8. Hi Yannick,

    man kann aber einige (viele) Deiner Punkte ausklammern und damit das Risiko minimieren.

  9. Danke für die Bereitstellung dieser Möglichkeit! Ich habe noch zwei Ergänzungen:
    1) Auch wenn man einen iFrame vewendet, sollte in der Datenschutzerklärung der Homepage eine Information zu Slidesharing und zu der „2-Klick-Möglichkeit“ aufgenommen werden. 2) In dem auftauchenden Banner sollte nicht nur stehen „SlideShare nutzt Tracking-Technologien, die Ihre IP Adresse an Dritte weitergibt.“, sondern weiterhin darauf hingewiesen werden, dass Cookies gesetzt werden mit denen Nutzerverhalten nachvollzogen werden kann. Ein Hinweis auf weitere Informationen in der Datenschutzerklärung wäre auch wichtig.

    Ich habe das mal in einem Blogbeitrag zusammengefasst: http://kanzlei-lachenmann.de/muster-slideshare-fast-datenschutzkonform-einsetzen/

  10. Mh, ich denke das ist leider keine rechtliche Einwandfreie Lösung. Das Problem sehe ich darin, dass das Bild dennoch auf slideshare gehosted wird und damit ebenfalls die IP übermittelt wird.

  11. Bei der Auswahl des Bildmotivs ist das Urheberrecht auch nicht ausser acht zu lassen. Wer dazu einfach Slides kopiert hat evtl. ein richtiges Problem.

  12. Das stimmt leider! Bisher habe ich hier nur meine eigenen slides betrachtet….

    Wobei das unters Zitatrecht fallen dürfte, da das Bild in keinem anderen Zusammenhang benutzt wird als dem, dass es als Vorschau auf das Original steht.

    Andererseits ist das Thumb-Bild bei Facebook Shares im gleichen Kontext zu sehen und wurde bereits mehrfach abgemahnt.

  13. Generator nun auch wahlweise ohne jQuery

    Das Tool erzeugt nun auch einen Code, der auf reinem JavaScript basiert und damit nicht mehr von jQuery abhängig ist. Dafür musst Du in der Auswahl der Methode nur den passenden Radiobutton wählen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.