Wie kann ich das iPad, das iPhone oder das MacBook am besten mit dem Fernseher verbinden?

Ich glaube, dass eine der häufigsten Fragen, die ich jemals gestellt bekommen habe ist: „Du Viktor, Du hast doch ein iPad. Wie kann ich mein iPad mit dem TV verbinden?“.

Ich habe für mich persönlich eine sehr einfache Lösung gefunden. Diese Lösung ist auch immer meine erste Antwort. Ob diese Lösung etwas für Dich ist, findest Du in diesem Beitrag raus.

Ich werde Dir verraten warum das 59€ teure digital AV HDMI Adapter Kabel von Apple viel zu teuer ist und wie Du mit dem 39€ güstigen Amazon Fire TV Stick zu einer genialen Lösung findest. Ich werde Dir auch zeigen, warum es sich für Dich lohnt in eine Apple TV zu investieren. Mit 139€ für eine Apple TV bist Du eben am flexibelsten und bleibst im Apple Ökosystem – was immer am besten funktioniert.

Meistens fragen mich die Leut nach der Eingangsfrage auch: „kannst Du mir ein HDMI Kabel empfehlen, mit dem ich mein iPad am Fernseher anschließen kann?“

Nun, nein. Ein HDMI Kabel kann ich Dir leider nicht empfehlen, denn Kabel sind für mich so ne Sache, die ich gar nicht leiden kann. Ich schließe lieber mein iPad, Macbook oder mein iPhone wireless an mein Samsung TV an – das spielt aber keine Rolle welches TV Du hast. Ich will einfach kein Kabelsalat. Ich will nicht wie früher, stets zum iPad laufen um Pause zu drücken. Kennst Du noch die Zeit, als es keine Fernbedienungen für Fernseher gab? Da musstes Du noch jedes Mal zum TV laufen, wenn Du umschalten wolltest.
Das will ich einfach nicht mehr!

iPad mit Fernseher verbinden via Airplay und Apple TV

Deswegen habe ich mich für die Apple TV entschieden. Mit der Apple TV kannst Du Dein iPhone oder iPad mit dem Fernseher verbinden – über Airplay – einem der genialsten Dienste dieser Welt. Damit kannst Du Videos und Musik in voller HD Qualität auf Deinen Fernseher oder die Stereoanlage streamen.

Wofür nutze ich die Apple TV?

Ich nutze eine Apple TV um Zuhause Inhalte vom iPhone oder iPad auf meinen Samsung TV zu bringen. Bilder, Videos, iTunes Musik usw.
Ich nutze auch eine Apple TV auf der Arbeit um Präsentationen oder eine Browseransicht auf unser Display im Besprechungsraum zu beamen. Dafür gibt es meines Wissens wirklch nichts besseres. Einfach mit Airplay verbinden und schon hast Du ein zweites Display, auf dem Du das zeigen kannst, was Du willst und benötigst.

Kabel hin oder her, ich kann es spontan. Ich kann mich mit anderen Teilnehmern abwechseln und ich kann selbst bestimmen ob der Bildschirm gespiegelt werden soll oder ob ich einen neuen Airplay Bildschirm haben will, auf dem ich nur die Fenster zeige, die ich möchte.

Ich stand schon vor einer Weile vor dieser Frage

Wie kann ich iPad mit dem TV und der Stereoanlage verbinden?

Ich habe diverse Möglichkeiten abgewogen, auch die Hardware on Airtame. Allerdings war nichts von der Übetragungsqualität wie bei der Apple TV. Sie ist halt vom Airplay her absolut auf Dein iPad oder iPhone abgestimmt.

iPad mit Fernseher verbinden mit dem günstigen Amazon Fire TV Stick

Es gibt eine günstigere Alternative zur Apple TV über den Amazon Fire TV Stick. Der Amazon Fire Stick kostet Dich nur 39€ – er ist damit sogar 20€ günstiger als das HDMI Kabel von Apple.

Auf dem Amazon Fire Stick musst Du dann die App AirReceiver für kanpp 2,16€ kaufen – keine große Sache. Damit kannst Du dann dein iPad oder iPhone genauso mit dem Fernseher verbinden wie über die Apple TV – nur etwa 120€ günstiger. Die Übertragung zum Fernseher funktioniert genau so gut. Ich kann damit Videos in Full-HD so gut wie ruckelfrei über das WLAN übertragen und flüssig auf dem Fernseher wiedergeben. (Auf der Apple TV geht es etwas zuckeliger!)

Ich kann auch meinen Bildschirm des iPad, iPhone oder MacBook völlig problemos an den Fernseher übertragen. Gerade für diese Anwendung reiht die Amazon TV völlig aus.

Du glaubst mir nicht? Dann schau Dir doch mal dieses kurze Video an:

Wenn es Dir also nichts ausmacht, immer erst eine App auf der Amazon Fire TV starten zu müssen, bevor Du die Übertragung beginnen kannst, dann ist das eine sehr günstige Lösung für Dich!

Digital AV Adapter – Lightning auf HDMI

Ja es gibt von Appe einen Digital AV Adapter mit Lightning auf HDMI, aber ich würde den niemals nutzen. Zum einen kostet dieser popeliger Adapter schon 59€ – Wahnsinn für ein bissle Kabel. Zum Anderen bist Du wie gesagt gebunden.

Fazit: ich würde das iPad über die Apple TV mit dem TV verbinden

Ich persönlich mag an der Apple TV folgendes: Die Apple TV ist immer im Standby. Der Fernseher auch. Immer dann, wenn ich etwas an den TV oder die Stereoanlage von meinem iPad, iPhone oder MacBook senden möchte, muss ich nur die Quelle am iPad, iPhone oder Mac eingeben und schon startet die Übertragung. Ich muss nichts anderes starten. Ich muss nichts vorher anmachen. Es ist einfach da, sofort. Kostet halt 120€ mehr als die günstigste Amazon Lösung.

Wenn Du es günstiger haben möchtest, dann kaufe Dir die Amazon Fire TV als Stick, Langt vollkommen. Du brauchts also kein überteuertes HDMI Kabel von Apple um Dein iPhone, iPad oder MacBook am TV anzuschließen.

Wie schon erwähnt, nutze ich die Apple TV sowohl privat als auch beruflich seit einigen Jahren. Ich habe mit der Verbindung zum Fernseher oder der Steroeanlage bisher noch keine Probleme gehabt.

Die Apple TV

  • Kann am besten mit Airplay umgehen (eigentlich geschütztes Format)
  • Überträgt Audio in bestmöglicher Qualität von 44.1 kHz und 16Bit (CD Qualität) zur Stereoanlage
  • Überträgt Video in Full HD oder 4k in bestmöglicher Qualität zum TV in absolut ruckelfreier geschwindigkeit (Dein WLAN muss natürlich eine ordentliche Geschwindigkeit bringen)

Probleme mit Airplay

Manchmal habe ich über Probleme bei der Übetragung über Airplay gehört. Ich kann diese nicht nachvollziehen, weiß aber, dass diese NUR wegen schlechtem WLAN resultieren. Stelle sicher, dass Dein WLAN eine ausreichende Verbindung herstellen kann um auch Full HD Videos über Airplay übertragen zu können. Dein WLAN muss für Full HD mindestens 8 Mbps (1MB/sek) übertragen können und natürlich gerade nicht völlig ausgelastet sein mit anderen Aufgaben.

Autor: Viktor Dite

Veröffentlicht am: 14.09.2018

Letztes Update: 15.09.2018

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.