So viel Traffic verlierst Du in der Messung, wenn Du Google Analytics nur per Opt-In einbindest

Ich wollte herausfinden was passiert eigentlich wenn man im Blog oder auf einer Webseite das Google Analytics Tracking per Opt-In einbaut. Sprich wenn der User erst zustimmen muss ob er getrackt werden will oder ob er nicht getrackt werden möchte. Ich wollte herausfinden inwieweit sich der Traffic – oder der gemessene Traffic auf der Website – verringert wenn der User bestimmt ob er getrackt werden möchte oder nicht.

Transscript:
[00:00:00] Ich wollte herausfinden was passiert eigentlich wenn man im Blog oder auf einer Webseite das Google Analytics Tracking per Opt-In einbaut. Sprich Wenn der User zustimmen muss, also aktiv zustimmen muss ob er getrackt werden will oder ob er nicht getrackt werden möchte. Erst wenn der User hier auf alle Cookies zulassen klickt wird Analytics diejenigen tracken.

[00:00:30] Ich wollte herausfinden inwieweit sich der Traffic – oder der gemessene Traffic auf der Website – verringert wenn der User bestimmt ob er getrackt werden möchte oder nicht. Also erst wenn hier steht alle Cookies zulassen wird Analytics ausgeführt und wird auch die Adsense Werbung ausgeführt. Das wird sicherlich irgendwann mit der Privacy Verordnung kommen.

[00:00:57] Was passiert also wenn der User hier nicht alle Cookies zulassen klickt sondern kein Tracking Cookies zulassen. Gehen wir mal ins Analytics rein – huhu ich präsentiere euch heute auch mal die Zahlen tatsächlich vom Blog – die Zugriffszahlen. Und wie ihr sehen könnt habe ich hier heute Morgen um 10 Uhr das Plugin eingebaut bzw. da war ich fertig damit und hab das dann mal laufen lassen. Den ganzen Tag. Und wir haben heute Donnerstag – ja – das hier auch Donnerstag und Donnerstag ist eigentlich einer der Traffic stärksten Tage im Blog. Wir haben hier um 15 Uhr 73 Sitzungen gehabt und wir haben hier um 15 Uhr nur 17 Sitzungen. Das ist um das fünffache weniger an Traffic gemessen gemessen der Traffic war da das ist das fünffache weniger als an einem normalen Donnerstag – was bedeutet das.

[00:01:55] Das bedeutet dass diese Zahlen die durch einen Tracking mit eine Opt in Lösung hier getrackt wurden absolut nichts mehr aussagen. Das ist nicht mal mehr ein Trend Barometer um zu erkennen welche Seiten oder welche der Blogbeiträge funktionieren und welche nicht.

[00:02:14] Erstens sind das die Leute die tatsächlich daran auch interessiert waren sprich die Absprung-Rate der jenigen die hier getrackt wurden ist wahrscheinlich ziemlich gering und die Rate der anderen die ja sonst mitgetrackt wurden kommt ja gar nicht vor das heißt hier ist alles verfälscht.

[00:02:36] Jede der Besuche die hier aufgelistet sind sind verfälscht, verfälscht in dem Sinne dass die wirklich wohlwollend tracken lassen wollen warum auch immer.

[00:02:48] Also das ist wirklich – in meinen Augen ist das wirklich fatal. Wer dieses Opt-In irgendwann mal einsetzen muss um Analytics überhaupt ausführen zu dürfen. Ich glaube dann kann man einfach Analytics einstampfen und muss dann wieder zurück wie vor 20 Jahren auf die Server Logfiles zurückgreifen um dort die tatsächlichen Statistiken dann auch zu bekommen.

[00:03:22] Ich werde das Plugin natürlich wieder ausbauen. Ich werde mal ein zweites testen. Ich werde mal ein anderes testen was kein Opt in bietet sondern ein Opt out. Das heißt der User der auf die Seite kommt – der hat die Möglichkeit sich vom Tracking auszuschließen aber er wird schon mal getrackt.

[00:03:50] Das ist im Prinzip das was die DSGVO im Moment und auch Google fordert. Google will ab dem 25.5. eine Opt out Lösung auf der Seite – zumindest wenn du betreibst. Und wenn diese nicht bietest kann er dich aus dem Adsense und Analytics Programm rausschmeißen. Soviel dazu.

[00:04:11] Aber was es dann für ein Unterschied amcht, ob ich ein Opt in oder opt out habe das will ich die nächsten Tage auch nochmal testen.

[00:04:19] Fakt ist eine Opt in Lösung wäre der Killswitch wird die völlige – das macht Analytics einfach sinnlos. Und das kann man dann wirklich knicken. Also ihr habt doch die Meldung gesehen die war echt fett.

[00:04:39] Wenn diese Meldung kommt dann kann ich mit der Seite nichts mehr anfangen – gar nichts. Ich kann nur hier das auswählen und dann kann ich einfach nichts. Ich glaube hier gehen ganz schön viele Leute weg. Nicht nur weniger Traffic gemessen wurde sondern tatsächlich auch der Traffic der hier reinkam weniger im Blog ankam weil die Leute einfach vor dieser Opt in Lösung dagestanden und haben gesagt: was ist das denn für eine Scheiße , dann geh ich einfach weg.

So viel Traffic verlierst Du in der Messung, wenn Du Google Analytics nur per Opt-In einbindest

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.