Technologievorschlag für Urheber: Einbindung der Thumbnails bei Facebook und Co. verbieten

Mit dieser Technologie böte sich eine Grundlage für juristische Entscheidungen, die eine Abmahnung als gerechtfertigt oder nicht einstuften. Vergleichbar mit dem noindex oder der robots.txt. Kurz: Es geht um Grundsätzliches, Standards, Möglichkeiten.

Durch die aktuellen Unruhen bezüglich der ersten Abmahnung wegen einem Facebook-Thumbnail, dass durch das Teilen eines Links in der Timeline eingebunden wurde stellt sich die Frage:

Ist das Bereitstellen eines Bildes auf einer Webseite bereits eine Aufforderung zum Teilen und verbreiten im Sinne der oben genannten Einbindungen in Facebook, Google Plus oder Pinterest?

Im Offline Leben heißt sowas Verleitung zum Diebstahl, wenn ich mein teures Fahhrad nicht abgeschlossen draußen stehen lasse oder meinen Wagen laufend mit offener Tür irgendwo abstelle. D.h. ich als Eigentümer muss dafür sorgen, dass sich niemand meines Eigentums bedient.

Um das etwas zu stützen müsste eine Technologie her, die es verböte dass Bilder von der eigenen Webseite in solchen Thumbnails eingebunden werden können. Pinterest führte aus diesem Grund den Meta Tag nopin ein. Danach wurde es still um Abmahnungen auf Pinterest.

Wer dann noch ein Bild von so einer Seite manuell teilt ist selber Schuld und dem darf dann gern eine Abmahnung ins Haus flattern.

Mit dieser Technologie böte sich eine Grundlage für juristische Entscheidungen, die eine Abmahnung als gerechtfertigt oder nicht einstuften. Vergleichbar mit dem noindex oder der robots.txt

Wer als Urheber eines Bildwerkes diesen technischen und einfachen Möglichkeiten nicht nachkommt nimmt billigend in Kauf, dass Bildwerke außerhalb des eigenen Wirkungsbereiches öffentlich zugänglich (verbreitet) werden und hat nach meiner Rechtsauffassung keinen Anspruch auf eine Vergütung in Form einer Lizenzgebühr, denn: Ich lasse auch nicht meine Haustür offen, fahre in Urlaub und wundere mich danach, dass eingebrochen wurde! [Reiner]

Einbindung von Facebook & Co. Thumbnails verhindern, so gehts

Es gibt eine sehr einfache Methode jegliches Einbinden von Bildern beim Sharen bei Facebook, Google Plus und Co. zu verhindern!

So schaut es dann bei Google Plus aus:

Einbindung google plus thumbs verhindern

So schaut es dann bei Facebook aus:

Einbindung facebook thumbs verhindern

Bei Daniel Weihmann habe ich eine Anleitung gefunden um Hotlinks von eigenen Bildern zu verbieten — eine durchaus sinnvolle Technik. Allerdings fehlt bei der Variante noch ein klitzekleines Detail. Ist der Referrer leer, wird das Bild dennoch angezeigt. Dafür habe ich dann mit Hilfe meiner Google Plus Kollegen eine Lösung gefunden:

Wie macht man das?

In der .htaccess muss jeder Referrer — auch der leere — gegen ein DummyBild ersetzt werden.

<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteCond %{HTTP_REFERER} !^http(s)?:\/\/(.*\.)?DEINE-DOMAIN\.de$ [NC]
RewriteRule ^.*\.(gif|jpg|png|jpeg)$ http://dummyimage.com/400x400/000/fff&text=not+allowed [NC,R,L]
</IfModule>

Damit sperrt man ALLE Zugriffe von außen auf seine Bilder, auch die der Google, Bing oder Yahoo Bildersuche! Jeder, der das einsetzt darf ja aber auch nicht wollen, dass sein Bild irgendwo verwendet wird. Auch nicht in der Bildersuche!
Die Bilder erscheinen immer noch korrekt in der Bildersuche, hier ein Beweis

Ich danke an dieser Stelle vielmals Igor Puschner, Ingo Henze, Daniel Weihmann, Sergej Müller und David Maciejewski für die aktive Unterstüzuung in dieser Diskussion

EDIT:

Sergej Müller (der wpSEO Entwickler)hat mich grad darauf aufmerksam gemacht, dass nicht jeder Apache einsetzt. Für NGIX Nutzer schlägt er die folgende Hotlink-Sperre vor: http://nginxlibrary.com/hotlink-protection/

Ferner hat er mir einen Link zu einem Hotlink Protection Testing Tool gegeben, dass ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Wichtig: Vorher Browsercache löschen!

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Nicht nur in der Domain, irgendwo im Referrer. Deshalb ja der Link auf die Google-SERP.

  2. Stimmt! Du hast Recht! Man müsste die Freigabe besser spezifizieren!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.