Motorola Verveones Plus vs. Verveones Music Edition ME Test

Motorola VerveOnes Music Edition ME Test
Auf der Suche nach dem richtigen Bluetooth Kopfhörer habe mir nun die Motorola Verveones Music Edition (ME) gekauft. Sie kosten weniger als die Hälfte der VerveOnes Plus – aber können die auch mit der Plus Version mithalten?

Soundqualität

Zu aller erst eine positive Sache: Der Sound ist genau so gut wie bei den VerveOnes Plus und damit Welten besser als bei Bragi (ich habe dazu ja hier einen Test veröffentlicht). Auch die bekannten 6 Soundprofile aus der VerveOnes+ Serie sind enthalten. TOP! Hier wurde also nicht an Qualität gespart!

Akkuleistung

Der Akku ist wohl kleiner ausgefallen, so dass die nette Stimme im Ohr nur noch „more than 2 hours of playtime“ sagt. Statt 4+ Stunden also nur noch etwa 2+ Stunden. Ein künstlich erzeugter Mangel. Hier hat Binatone an der falschen Stelle gespart, denn auch 4 Stunden sind schon sehr wenig. Die Akkuleistung noch weiter zu dezimieren ist albern!

Edit:

Es scheint so, als würde der Akku länger durchhalten als bemessen :-) Nach einer Stunde Dauerhören bei Lautstärke im oberen Drittel liegt die Akkukapazität noch bei 80%!

Nach einer Stunde Musik hören bei relativ hoher Lautstärke fällt der Akku nur auf 80% herunter. Nach 2 Stunden erst auf 70%. Die Stimme sagt auch noch nach 2 Stunden „more than 2 hours to play“. Wenn ich das jetzt hochrechne, dann kämen wir auf 8 Stunden Musikgenuss am Stück. Die Akku Kurve sieht sicher am unteren Ende anders aus aber es lässt mich durchaus auf etwa 5 Stunden hoffen.

Grafik des Akku Verbrauchs der VerveOnes Music Edition ME

Wasserfestigkeit und Schweißresistenz

Die weißen VerveOnes ME sind nach IP54 gegen Spritzwasser geschützt. Die orangene Plus Variante ist wasserdicht nach IP57 (30 Minuten bei einer Wassertiefe von 1 Meter) und zudem noch HZO schweißresistent. Du solltest mit dem weißen VerveOnes ME also nicht unbedingt extrem schweißtreibenden Sport machen. Mit beiden kann man nicht schwimmen gehen.

Bluetooth Kopplung

Wenn man die VerveOnes ME aus dem Case nimmt, gehen die nicht automatisch an. Man muss manuell 3 Sekunden lang den Button des rechten und dann 3 Sekunden lang den des linken drücken damit beide Earbuds wieder funktionieren. Schade eigentlich, denn beim wieder einsetzen schalten sie sich automatisch ab. Hier ist die Logik aus den Plus einfach absichtlich weggelassen worden!

Die Kopplung dauert jeweils etwa 3-4 Sekunden. Das ist genau wie bei den VerveOnes Plus.

Status LED

Die Status LED „blitzt“ dauerhaft alle 3 Sekunden im „connected mode“. Das musst Du unbedingt beachten, wenn Du im Schlafzimmer neben Deinem Partner schlafend Musik hören willst – oder generell in einem sonst dunklen Raum Musik hören willst und Lichtquellen unpassend sind.

Druck aufs Ohr, wenn sich aufs Kopfkissen legt

Wo wir grad beim Schlafen sind. Wenn Du Dich damit auf ein Kopfkissen legst, dann ist der Druck aufs und ins Ohr für mich persönlich so hoch, dass ich nicht lange so liegen könnte. Willst Du Musik zum Einschlafen hören, dann geht das nur in Rückenlage. Ist aber bei allen InEars so. Sie drücken bei Druck durch den Schaft / Hals in den Gehörgang. Das ist äußerst unangenehm.

Transperency Mode

Es gibt keinen Transparency Mode, aber das ist auch nicht weiter schlimm, denn der hat auch bei den VerveOnes Plus nicht gut funktioniert.

Siri und Google Assistant

Siri und der Google Assistant lassen sich von den Earbuds aus mit keiner Tastenkombination starten. Siri lässt sich aber vom iPhone aus starten. Dann versteht sie mich leider genau so schlecht wie bereits bei den VerveOnes+ – das ist seltsam, denn die Sprachqualität beim telefonieren ist wirklich sehr gut und sehr deutlich!

Tastenkombinationen

Es gibt natürlich die Play/Pause Tastenkombi aber es lassen sich Tracks auch vor- und zurückspringen. Und es gibt eine Möglichkeit die Lautstärke nach oben und unten zu verändern (am iPhone). Die letztere Tastenkombi habe ich bei der Plus Variante vergebens gesucht.

Fazit

Binatone hat bei der Music Edition extrem an der Handhabung gedreht. Wer die Plus Edition nicht kennt, wird an der Handhabung aber nichts vermissen. Der Sound ist glücklicherweise gleich gut wie bei der Plus Variante.

Wer absolut kabelfreie Kopfhörer haben möchte ist bei der VerveOnes Serie von Motorola (Binatone) schon mal richtig. Wer jetzt auch nicht besonders länger als 2h am Stück Musik hört, der wird von den VerveOnes ME absolut begeistert sein. Derzeit bekommt Ihr sie bei MediaMarkt für 129€ (Stand 30.12.2016)

Motorola VerveOnes Music Edition Love

10 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, sind die Plus und die ME in der Größe eigentlich gleich groß ? Habe die ME nur mal in der Verpackung gesehen und hatte das Gefühl die sind kleiner. Täuschung ? Akkulaufzeit 5Std ? MfG Torsten

  2. Ja, die beiden sind von der Größe identisch.
    Ich habe den Akku nur 3h am Stück gebraucht. Danach hatten die aber immer noch 50% – das entspricht etwa einem Leistungsverlust von etwa 20% pro Stunde (eher etwas weniger). Rechnet man es hoch, komme ich auf 5-6h.

  3. Vielen Dank für die Antwort. Habe gerade die Bragi „The Headphone “ vor ein paar Tagen bekommen. Sind leider nicht so doll. Der Sound geht, ist sehr mau. Gesamtlautstärke ist sehr gering. Beim telefonieren werde ich kaum gehört. Passform ist bei mir sehr gut. Support antwortet leider nicht.

    Habe zum Vergleich die VerveOnes in schwarz geliehen und muss sagen die haben einen satten Klang, ich werde gehört beim telefonieren und die Lautstärke ist sehr laut wenn man voll aufgedreht. Nur drücken die etwas in meinen Ohren.
    Bin am überlegen die ME zu kaufen und die Bragi zurück an den Absender.

  4. Mit Bragi The Dash hatte ich ähnlich schlechte Erfahrungen: http://mizine.de/gadgets/kaufe-keine-bragi-dash-wenn-dir-die-soundqualitaet-deiner-kopfhoerer-wichtig-ist/

    Wenn die Verveones drücken, dann gibt es ja noch zwei andere Aufsätze. Hattest Du vorher schon mal inEars? Ich musste mich erst ein paar Tage dran gewöhnen. Danach habe ich sie nicht mehr bewusst wahrgenommen.

    Letztendlich habe ich aber die JBL Reflect Mini BT behalten, da der Sound hier nochmal deutlich besser ist. Beitrag folgt noch.

  5. Ja, hatte sonst InEars mit dem Kabel im Nacken. Das hat aber genervt und wenn man einmal die Freiheit hat will man auch nicht mehr mit Kabel. Bin aber auch nicht bereit 300 Euro dafür auszugeben. Die Bragi haben 119 Euro als Vorbesteller gekostet. Vom Preis her gut aber wenn die Qualität nicht stimmt bringt das auch nichts. Ich erwarte nicht viel von solchen Kopfhörern , guter Sound, telefonieren in vernünftiger Qualität , Start + Stop + Vor + Zurück + vielleicht noch Lautstärke regeln und einigermaßen Akkulaufzeit. Habe schon ein paar günstige getestet aber die geben nach zwei Std ihren Geist auf, Verbindungsabbrüche , schlechter Klang und und und. Man sollte lieber ein paar Taler mehr in die Hand nehmen.
    Wollte gerade die weißen bei Mediamarkt bestellen aber die nette Dame von der Kundenhotline sagte mir, ich darf die nicht testen. Wenn ich sie auspacke muß ich sie behalten. Hygienevorschriften!

  6. Das stimmt. InEar Kopfhörer werden als Hygiene-Artikel gehandhabt. Rückgabe ausgeschlossen. Ich würde Sie an Deiner Stelle nehmen. Zumindest wüsste ich nichts anderes komplett kabelloses zu empfehlen (siehe Vergleich) – außer die SOL AmpsAir – aber die gibt es nicht in Europa.

  7. Hallo, ich bin es noch mal. Kannst du dich an den Lieferumfang von den ME erinnern. Lese immer nur das 6 Gelkissen mitgeliefert werden. Bei den schwarzen waren es 12. 6 einfache und 6 mit so einer doppelten Lippe. Weiß gerade nicht wie die heißen. Aber davon passten die mittleren ganz gut. Sind die dabei? MfG Torsten

  8. Es waren nur 6 einfache – wenn ich nichts übersehen habe.

  9. Hallo. Meine Verveones m.e. können sich nicht koppeln,weil weder mein iphone7 noch das ipad oder ipad mini die Bluetooth Verbindung aufbauen. Das Gerät wird einfach nicht gefunden. Woran kann das liegen?? Und noch eine Frage hätte ich, kann man nur Musik hören vom iphone/pad oder geht auch Musik aus einer Radio app?

  10. Zur ersten Frage: Dann hast du die nicht richtig nach Anleitung gekoppelt. Das ist manchmal etwas fummelig. Hast Du die App installiert? Die ist unbedingt notwendig.
    Zur zweiten Frage: Du kannst damit alles hören, was auf dem Telefon Geräusche erzeugt, die kein Klingelton sind.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.