MacOS Einstellungen, die du sofort abschalten musst!

MacOS hat ein paar Funktionen, die du unbedingt ausschalten solltest, denn es betrifft deine Privatsphäre und auch deine Akkulaufzeit. Diese Services sind von deinem Standort abhängig und pingen dauernd deinen Standort ab, so dass erstens dein Akku darunter leidet und zweitens du diese Standortdaten unnötig an Apps oder an Apple sendest. Wie du das Ganze machst, zeige ich dir in diesem kurzen Video.

Mac Einstellungen, die du sofort abschalten musst!


Dazu gehst du in deine Einstellungen und dann auf Sicherheit und Datenschutz.

Ortungsdienste


Hier gehst du auf Datenschutz und hier auf Ortungsdienste. Um eine Änderung vornehmen zu können, musst du noch auf das Schloss Symbol klicken, und mit Deinem Passwort oder Finger zu öffnen.

Jetzt schaust du dir jede App, die hier aufgelistet ist, ob sie denn tatsächlich deine Ortungsdienste benutzen soll, also sprich ob sie erfahren soll, wo du dich gerade befindest.

Schau dir genau deine Apps an, die hier stehen und denke darüber kurz nach, ob die Apps deine Geodaten brauchen oder nicht. Ich habe bei mir tatsächlich alles ausgeschaltet. Denn diese ganzen Apps, die würden hier jetzt auch Akku verbrauchen, wenn die dauernd ihren Standort nach Hause telefonieren.

Ortung durch Systemdienste


Wesentlich schlimmer sind noch die System Dienste. Wenn du hier mal auf Details klickst, dann siehst du schon sofort, dass hier definitiv Funktionen sind, die die Ortung nicht brauchen.


Ortbasierte Vorschläge ist beispielsweise standardmäßig an. Also ich habe das bei mir ausgeschaltet. Solltest du bei dir auch definitiv machen, weil du brauchst keine Vorschläge, die darauf basieren, dass du jetzt gerade am Ort X bist und da spezielle Werbung beispielsweise für den Ort X bekommst. Das braucht man einfach nicht.

Zeitzone und System Anpassung würde ich anlassen, denn dann funktioniert sonst beispielsweise Nightshift nicht.

Wichtige Orte „Logfile“

Wichtige Orte solltest du auch auf jeden Fall deaktivieren, denn wichtige Orte sind wie ein Logfile, wo und wie oft Du Dich wo. Das braucht keiner zu wissen, wo ich mich wie oft und wie lange aufhalte. Das ist eine der schlimmsten Funktionen, die du hier definitiv ausschalten solltest.

Zudem solltest Du das Standort Symbol einschalten, welches in deiner Taskleiste angezeigt wird, jedes Mal, wenn eine App auf deinen Standort zugreift. Ich würde hier das definitiv einschalten und eingeschaltet lassen. Dann siehst du immer, wenn eine App versucht, auf deinen Standort zuzugreifen.

Zugriff auf Fotos, Kamera und Mikrofon


Und was ich dir hier noch einmal kurz zeigen möchte, ist, dass du hier definitiv einmal noch mal kontrollieren solltest, welche Apps Zugriff auf deine Fotos haben, welche Apps Zugriff auf deine Kamera haben und welche Apps Zugriff auf dein Mikrofon haben.


Letzte Änderung:

Viktor Dite aka Technickr

Wer bin ich und was mache ich? Dipl. Informatiker seit 2010 | Digital Native seit 1995 | Content Creator | Affiliate | SEO | Social Media Management & Advertising | Media & Design Coordination | HighTicket eCommerce Shop Betreiber für Schlafoptimierung | Biohacker