Galaxy Buds vs. Airpods 2

Die Samsung Galaxy Buds sind meiner Meinung nach die beste AirPods Alternative. Sie sind günstiger als die AirPods und Sie hören sich auch noch wesentlich besser an als die AirPods.

Zudem fallen sie nicht aus dem Ohr. Das Ladecase ist fast genauso klein wie bei den AirPods und ansonsten sind sie genauso gut Hand zu haben wie die AirPods auch.

Für knapp 130EUR bekommst du einen super Sound und sehr kleine Kopfhörer die du immer in deiner Tasche dabei haben kannst ohne dass sie die Hosen ausbeulen und ohne dass sie irgendwie störend wirken. Somit werden sie zu deinem treuen täglichen Begleiter ohne dass du zwei verschiedene Paar Kopfhörer brauchst.

Galaxy Buds geniales Mikrofon Noise Cancelling beim telefonieren

Samsung Galaxy Buds vs Airpods 2 - welche sind besser?

Samsung Galaxy Buds SM-R170NZKADBT I Kabellose Kopfhörer...
Samsung Galaxy Buds SM-R170NZKADBT I Kabellose Kopfhörer Schwarz I Bluetooth I In-Ear I Stereo-Sport Headphones
78,22 €
125,75 € 
Rabatt: 47,53 € 
Stand der Daten: 22. September 2020 20:21
Samsung Galaxy Buds SM-R170NZWADBT I Kabellose Kopfhörer...
Samsung Galaxy Buds SM-R170NZWADBT I Kabellose Kopfhörer Weiß I Bluetooth I In-Ear I Stereo-Sport Headphones
75,86 €
125,75 € 
Rabatt: 49,89 € 
Stand der Daten: 23. September 2020 00:36

Die beste Alternative der Apple AirPods 2 sind unserer Meinung nach die Samsung Galaxy Buds. Sie hören sich viel besser als die Apple AirPods 2 an. Auch der Preis ist geringer als der, der AirPods. Zudem ist der Halt im Ohr bei ihnen viel besser, so das diese nicht aus dem Ohr heraus fallen. Das Case zum Aufbewahren und Laden ist kaum größer als die der AirPods 2.

Für um die 130 Euro bekommst du einen sehr guten Klang für den kabellosen Musikgenuss zu Hause und Unterwegs. In der Hosentasche tragen die winzigen Kopfhörer kaum auf und Beulen diese nicht aus. Somit kannst du sie einfach und überall mitnehmen ohne, dass sie dabei störend wirken. Bei jeder Gelegenheit lassen sie sich einfach herausnehmen und verwenden und auch genauso einfach wieder in der Tasche verwahren. Verwahrst du sie in der Tasche, laden sie dann im Ladegehäuse, für den nächsten Einsatz. Mit nur einem Paar Kopfhörer hast du für jeden Anwendungszweck die Richtigen dabei und das jeden Tag.

Das Ladecase kannst du bei intensiver Nutzung einfach über Nacht aufladen. Bei weniger intensiver Nutzung solltest du einige Tage ohne das Laden der Hülle auskommen.

Den Equalizer für deinen individuellen Musikgenuss oder den Ambient Mode sowie den anderen Komfortfunktionen brauchst du die Galaxy Wearable App. Diese gibt es jedoch nur für Android und nicht für iOS. Auf beiden Betriebssystemen kannst du die Samsung Galaxy Buds ohne jegliche App verwenden jedoch ohne Komfortfunktionen. Selbst ohne die App für das iPhone übertrumpfen sie die AirPods, welche selbst auch ohne jegliche App kommen.

Kommen wir zu den weiteren Unterschieden der beiden Ohrhörer. Unter den positiven Eigenschaften der Buds ist der Preis, den diese sind günstiger als die AirPods. Und sie haben einen sehr guten Klang für den Preis. Die Galaxy Buds wurden für den Premium-Sound mit der neusten Technologie von den Experten der Harman-Tochter AKG ausgestattet. Der Halt im Ohr ist sehr gut, kein Herausfallen oder verrutschen. Die Lärmunterdrückung blendet die Außengeräusche aus damit du dich auf die Unterhaltung konzentrieren oder die Musik genießen kannst. Mit dem Drücken eines Buds kannst du diese Funktion vorübergehend abschalten, um sich mit jemanden kurz zu unterhalten. Neben den AirPods haben die Buds das kleinste Ladecase in unserem Test. Auch eine schnelle drahtlose Kopplung über Bluetooth nach dem Öffnen des Ladecase ist ein weiterer Vorteil. Das wireless Pairing findet augenblicklich statt.

Du kannst mit ihnen sehr gut telefonieren, auch bei längerer Benutzung ist die Akkulaufzeit hervorragend. In den Ohrstöpsel befinden sich zwei Mikrofone. Ein internes und ein externes, das bei zu hohen Umweltgeräuschen und Lärm automatisch auf das innere, der beiden Mikrofonen umschaltet. Auch das Funktionieren in iOS von Siri klappt hervorragend und ohne Komplikationen. Die zuverlässige Erkennung meiner Sprache von Siri via wireless der Buds funktioniert besser als mit dem eingebauten Mikrofon meines iPhones.

Du kannst bei der Nutzung aussuchen, welchen der beiden Buds du benutzten möchtest oder logischerweise auch beide. Welchen der beiden Buds du auch immer aus dem Case holst verbindend sich sogleich mit deinem Gerät ohne lange Verzögerung. Musik-Steuerung mit den Vor- und Zurück-Funktion funktioniert ohne Probleme. Die lange durchschnittliche Akkulaufzeit der beiden Buds von bis sechs Stunden reicht vollkommen bei normaler Nutzung. Mit dem Akku Case ist eine Gesamtnutzungsdauer von bis zu dreizehn Stunden erreichbar. Es gibt kaum Mitbewerber, die länger durchhalten. Geht dir die Batterie der Buds mal aus und du bist in Eile, kein Problem. Den die Buds laden in 15 Minuten für die Benutzung von mehr als eineinhalb Stunden. Und mit einem Galaxy S10, kannst du mit Wireless Power Share das Gehäuse und die Buds durch Auflegen auf das Handy laden.

Den Standard Bluetooth 5.0 haben die Buds und die AirPods, zum Unterschied der ersten Generation der AirPods. Die Buds trotzen zudem Schweiß und Wasserspritzer nach IPX2.

Nun aber zu den negativen Eigenschaften der Buds. Die Buds haben eine unangenehme Verzögerung beim Abspielen von Videos. Dabei handelt es sich nur ein paar Millisekunden. Doch das führt unweigerlich dazu, dass die Wiedergabe der Sprache nicht weiter lippensynchron abspielt. Dieses kannst du unter Umständen in der App, die das Video abspielt, einstellen wie bei „VLC for Android“. AptX welches von den meisten Top-Smartphones unterstützt wird, wird in dieser Generation noch nicht unterstützt, schade eigentlich. Doch auch unter iOS hätte dieses nicht wirklich Vorteile, denn iOS bietet kein AptX an. So bleibt es in jedem Fall bei nur A2DP. Durch das Fehlen einer App für iOS funktionieren Equalizer, das aktive Noise Canceling, der Ambient Mode und andere Komfortfunktionen nicht.

Unser Fazit:

Die Buds sind unserer Meinung nach die beste Alternative für die AirPods. Erwarte aber auch kein Hi-Fi Wunder! Solltest du ein Audiophiler sein, dann schaue dir doch mal das Zolo Liberty Plus an. Ansonsten wirst du mit den Buds eine Menge Spaß haben.

Autor: Viktor Dite

Veröffentlicht am: 27.10.2019

Letztes Update: 15.07.2020