Leistungsstarke Kompressor-Kühlbox für bezahlbares Geld

Vor kurzem habe ich mich mit einem Freund unterhalten, der gelegentlich nachts als Sicherheitsmitarbeiter unterwegs ist. Er schwärmte von seiner Entdeckung, nämlich der neuen IceCube bzw. Kompressor-Kühlbox für sein Auto.
Da er am Wochenende des öfteren in seinem Auto Baustellen oder Gebäude bewacht, suchte er für die anstehende Sommerzeit eine passende Kühlbox mit 12V. Diese sollte über den Zigarettenanzünder betrieben werden können, aber auch ohne Auto mit einem Akku versorgt werden können und ohne Strom den Nutzinhalt möglichst lange kühlen.

Er hat sich dabei eine IceCube von Plugin-Festivals gekauft und ist sehr begeistert. Er hat die Box mir auch mal zum Zelten geliehen. Einfach genial. Ich hatte Sie erst im Auto an 12V betrieben und dann später am Platz mit dem Travelbox 500 230V Akku gespeist, der wiederum über Solar geladen wurde. Somit kannst Du bei gutem Wetter ganz autark Getränke und Essen kühlen. Sehr praktisch.

Weitere Einsatzbereiche für eine Kompressor Kühlbox

Eine gute Kühlbox mit Kompressor ist vielseitig einsetzbar. Sie eignet sich für:

  • Urlaubsreisen mit dem Auto
  • Kühlboxen für Camping-Ausflüge oder Festivalbesuche
  • Grillfeste im Garten
  • Reserve Kühlschrank bzw. Gefrierschrank für zuhause oder in einem Wohnmobil
  • uvm.

Welche Vorteile bietet die IceCube Kompressor Kühlbox von Plug-in Festivals?

Diese Kompressorkühlboxen haben noch viele weitere Vorteile, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

  • Die Kühlung der Box ist verstellbar: von maximaler Schnellkühlung bis zum energiesparenden Eco-Mode bei 12 Volt.
  • Der IceCube hat eine Kühlleistung bis zu -20 °C und eignet sich somit auch als Gefrierbox.
  • Der Anlaufstrom der Boxen ist niedrig. Sie lassen sich mit 12 V und 230 V betreiben.
  • Die Kühlboxen mit Kompressor haben ein Batterieschutz-System, so dass Du sicher noch den Motor starten kannst.
  • Weitere nette Features: übersichtliches Display, Innenbeleuchtung der Box, magnetischer Schließmechanismus und ein USB-Port zum Laden anderer Geräte.
  • Der Raum in den Boxen ist optimal aufgeteilt und das robuste sowie schlichte Design überzeugt. Zudem kann man die Handgriffe abbauen.
  • Der Deckel hat eine Dual-Opening-Funktion. Er lässt sich längs- und stirnseitig anbringen.

Kühlzeit der Kompressor Kühlbox an 12 V – ohne 230V Strom

Die Kompressor-Kühlboxen von Plug-in Festivals sind wirklich hochwertig. Der Hersteller verleiht seine Boxen sogar auf Sommerfestivals, wo diese großen Anklang finden. Hier kommt auch der Markenname her.
Alle Boxen werden in einem IceCube Isolationstest geprüft. Das Ergebnis: Die Kühlboxen halten ihre Temperatur im Innenraum auch ohne Strom über Stunden. Die Temperaturverluste sind nur minimal.

Wie funktioniert der Test?

  1. Der Boxinhalt wird auf 6 Grad Celsius heruntergekühlt und anschließend vom Strom genommen.
  2. Die Außentemperatur beträgt 21 °C (Grad Celsius) und wird für die Testdauer konstant gehalten.
  3. Die Ermittlung der Temperatur erfolgt einmal über das Außendisplay und zusätzlich über ein Thermometer in der Kühlbox.
  4. Im Test wird nun stündlich die angezeigte Display-Temperatur, die Innentemperatur der Box und die Außentemperatur gemessen.

Ergebnis des Tests

Nach drei Stunden steigt die Innentemperatur um 1 Grad Celsius. Nach neun Stunden ist der Test dann abgeschlossen. Die Innentemperatur ist zu diesem Zeitpunkt von 6 °C auf etwa 9 °C gestiegen.

So viel Strom verbraucht der IceCube 40

In einem zweiten Test wurde untersucht, wieviel Strom die Kühlbox innerhalb von 24 Stunden verbraucht. Um die Testbedingungen so real wie möglich zu machen, wurde der Inhalt in dieser Zeit zweimal ausgetauscht. Hiermit sollten die üblichen Essenszeiten (abends und morgens) simuliert werden. Es wurden somit kalte gegen warme Flaschen ausgetauscht. Die Kühltemperatur innen lag bei etwa 7 °C. Die Außentemperatur betrug 21 °C.

Das Endergebnis

Mit voll geladener TRAVELBOX 500 verbraucht die Box im Eco-Mode:

  • Nach 4 Stunden lag der Verbrauch bei 4,7 Ah. Hier wurde auch der erste Inhaltswechsel durchgeführt.
  • Nach 21 Stunden betrug der Stromverbrauch 15,08 Ah. Hier wurde das Frühstück-Essen simuliert und wurden erneut warme Getränke verstaut.
  • Nach 24 Stunden war der Test dann offiziell beendet. Der Stromverbrauch lag bei 18,27 Ah.
  • Die Laufleistung der Powerstation bei Eco-Mode liegt bei etwa 48h. Dann meldet sich der integrierte Batteriewächter (bei etwa 90% leerer Powerstation).

Fazit zum Stromverbrauch

Dank der innovativen Technologie und dem Modus Eco-Mode ist eine energiesparende Kühlung mit der Kühlbox IceCube auch für längere Zeit möglich. Hiermit hebt sich das Produkt von Plug-in Festivals deutlich von ähnlichen Kühlboxen am Markt ab, die nur eine Kühlleistung bis zu 24 Stunden vorweisen können. Zudem ist der IceCube für das Gefrieren geeignet, was ein ziemlich cooles Feature ist. Damit steht dem Eisgenuss beim Zelten bspw. nichts mehr im Wege.

Was kosten die einzelnen IceCube Modelle?

  • Modell 25 kostet 289€
  • Modell 30 kostet 299€
  • Modell 40 kostet 309€
  • Modell 50 kostet 329€

Fassungsvermögen von Kühlboxen mit Kompressor

Professionelle Hersteller (z.B. für Campingbedarf) bieten ihre Kühlboxen in verschiedenen Größen an. Da ist es nicht verwunderlich, dass man auch bei Plug-in Festivals zwischen vier IceCube-Modellen wählen kann: IceCube 25, 30, 40 und 50 Liter.
Während es bei anderen Anbietern auch Kühlboxen mit thermoelektrischer Kühlung gibt, sind die Boxen von Plug-in Festivals mit einem Kompressor ausgestattet. Diese kosten zwar etwas mehr, haben dafür aber eine größere Kühlleistung und mehr Funktionalitäten. Auch der Preis ab 289€ für das kleinste Modell ist überzeugend.

Hier eine Übersicht zum Fassungsvermögen der einzelnen Modelle:

IceCube 25 und 30

Die beiden kleineren Modelle 25 und 30 eignen sich hervorragend als mobile Kühlboxen für Lebensmittel oder Getränke. Man kann in ihnen kleinere Flaschen, aber auch so Dinge wie Brotaufstriche oder Wurst und Käse verstauen.
Ich war wirklich von dem Modell 25 beeindruckt, da der Nutzinhalt locker für eine bis zwei Personen ausreicht. Man kann in der Box gleichzeitig bis zu vier Wasserflaschen (jeweils 0,5 Liter) sowie drei Milchpackungen (jeweils 1 Liter) verpacken und es gibt noch ausreichend Platz für weitere Kleinigkeiten.
Cool ist auch die integrierte Ablage, wo man geöffnete Packungen, Dosen uvm. lagern und sie somit separat kühlen kann.
Das Modell 30 bietet sogar noch etwas mehr Platz. Hier passen neben den eben aufgezählten Inhalten auch noch ein paar große Wasserflaschen (1 Liter) hinein.

IceCube 40 und 50

Ab dem Modell 40 kann man die Kühlboxen mit Kompressor von Plug-in Festivals durchaus als Kühlschrank bezeichnen. Es ist schon erstaunlich, wieviel Platz man bei einem Fassungsvolumen von 40 Litern hat. In einem IceCube passen stehend locker 12 Flaschen Bier oder genauso viele 1 Liter Wasserflaschen hinein.
Die Ablage bietet im Vergleich zu den beiden vorherigen Modellen mehr Raum in der Höhe. Und für die Grillwürstchen gibt es auch noch Platz. Diese kann man nämlich noch ganz bequem auf die Flaschen legen.

Das Ganze lässt sich jetzt nur noch mit dem Modell 50 toppen. Hier passen ohne Weiteres bis zu neun 1,5 Liter Wasserflaschen und mehrere Tetrapacks Milch hinein. Die Ablagefläche und Höhe ist jetzt merklich größer. Sie bietet soviel Platz, dass man auf ihr Milchverpackungen stehend lagern kann. Das Volumen reicht somit super aus, um mindestens zwei Personen für mehrere Tage zu versorgen.

Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Wenn man berücksichtigt, wie viele Features der IceCube besitzt, ist der Preis wirklich günstig. Bei einer Preisrecherche habe ich ähnliche Produkte über 500€ gefunden.

Liefergebiet und Versandkosten

Innerhalb Deutschlands ist die Lieferung versandkostenfrei. Die Versandkosten nach Österreich und in die Schweiz betragen 19,99 € bzw. 24,35 €.

Veröffentlicht am: 03.03.2021

Letztes Update: 03.03.2021