MJX Bugs 7 B7 4K GPS Drohne im Test

Ich denke, eine der häufigsten Fragen bezüglich Drohnen unter 250 Gramm bei mir ist, warum ich denn die MJX bugs 7 b7 noch nie getestet habe und sie nie in einem Testbericht vorgestellt habe. Sie wiegt unter 250 Gramm und soll eine richtig coole Drohne mit 4K-Kamera sein. Nun liefere ich endlich einen Test der MJX Bugs 7 B7 Drohne nach. In diesem Beitrag zeige ich Dir die Videoqualität und Fotoqualität der Drohne sowie ein stabilisiertes Video mit Davinci Resolve 16.

MJX Bugs 7 B7 Footage Test deutsch

01:26 MJX Bugs 7 B7 Video Qualität
04:32 MJX Bugs 7 B7 Foto Qualität
06:31 Windstabilität
07:35 Fazit
09:56 BONUS: MJX Bugs 7 B7 Video stabilisiert mit Davinci Resolve 16

Fazit zur MJX Bugs 7 B7

Die Drohne hat sehr gute Motoren, die auch bei starkem Wind die Drohne stabil halten und ein fliegen ermöglichen.

Das Problem mit der Drohne ist, dass die Kamera fest eingebaut ist und keinen Gimbal hat.

Wenn die Kamera einen Gimbal für ein stabileres Videobild hätte, dann wäre sie ein wirklich cooles kleines Biest!

Sie wiegt unter 250 Gramm, so dass man sie in Deutschland auch ohne Drohnenlizenz fliegen kann.
Natürlich muss man auch hier eine eID anbringen, da die Drohne eine Kamera hat.

Die mjx bugs 7 ist eine kleine Spaßdrohne, mit der man definitiv Spaß beim Fliegen haben wird, die auch stabil in der Luft ist, sodass sie nicht wegdriftet und man auch mal die Finger von den Sticks loslassen kann, ohne dass sie abstürzt oder sich zu weit von ihrer letzten Position wegbewegt.

Man sollte nicht zu weit fliegen weil das Bildsignal recht schnell verloren geht. Es ist direkt mit dem WiFi des Smartphones verbunden und das hat keine hohe Reichweite. Wenn Du das Bild verlierst, bleibt die Drohne aber noch steuerbar, da das Fernbedienungssignal stärker ist. Zur Not lässt sich sich mit der Return-to-Home Funktion natürlich ganz einfach zurückholen.

Welche Drohne stattdessen kaufen?

Welche Drohne kaufen?


Letzte Änderung:

Viktor Dite aka Technickr

Hi, ich bin Viktor - Dipl. Informatiker mit einem Faible für digitale Medien. Man nennt mich auch gern mal den Technickr, denn ich zeige den Leuten mit Leidenschaft coole Technik-Gadgets, die ihr Leben auf eine sinnvolle Weise bereichern können und das investierte Geld wert sind. Ich teile meine Leidenschaft mit Dir bereits seit 2006 auf diesem Blog und betrachte mich als Digital Native seit 1995.

Wer bin ich und was mache ich? Dipl. Informatiker seit 2010 | Digital Native seit 1995 | Content Creator | Affiliate | SEO | Social Media Management & Advertising | Media & Design Coordination | HighTicket eCommerce Shop Betreiber für Schlafoptimierung | Biohacker