Sehr nützliche versteckte Mac OSX Einstellungen

Mac OSX ist ja ein tolles Betriebssystem. Allerdings gibt es ein paar Tricks, wie man es noch besser und vor Allem komfortabler machen kann. Allesamt sind es Kleinigkeiten, die jedoch bei der alltäglichen Nutzung sehr viele Vorteile mit sich bringen.

Viele dieser Änderungen lassen sich einfach mit einem Aufruf im Terminal einstellen. Hier findest Du eine Liste, die aus meiner Sicht eine sehr empfehlenswerte Änderung des Hauseigenen OSX Einstellungen darstellt.

Ich werde die Liste laufend erweitern, so dass hier immer wieder neue interessante Tweaks zu finden sein werden.

Nützliche versteckte Mac OSX Einstellungen

Dock Icons von versteckten Programmen durchsichtig machen (leicht transparent machen)
defaults write com.apple.dock showhidden -bool true

Versteckte Apps im Dock transparent machen

Versteckte Apps im Dock transparent machen

Die Transparenz der Menübar ausschalten. Macht besonders dann Sinn, wenn ein recht bunter Hintergrundbild benutzt wird.
defaults write NSGlobalDomain AppleEnableMenuBarTransparency -bool false

Alle Dateierweiterungen im Finder anzeigen
defaults write NSGlobalDomain AppleShowAllExtensions -bool true

Warnung beim Ändern der Dateierweiterung dauerhaft abstellen. Ich weiß nicht, wer sich diesem Blödsinn ausgedacht hat, aber wenn ich eine Dateiendung umbenennen will, weiß ich meistens was ich mache und brauche keine Warnung. Geht es euch auch so? dann ab mit diesem Code ins Terminal
defaults write com.apple.finder FXEnableExtensionChangeWarning -bool false

Den gesamten UNIX Pfad (POSIX path) im Finder Titel anzeigen lassen
defaults write com.apple.finder _FXShowPosixPathInTitle -bool true
den gesamten pfad im Finder anzeigen lassen

Keine .DS_Store Dateien auf Netzwerk Laufwerken oder USB Medien anlegen. Dies kann in einem Windows dominierenden Netzwerk nämlich sonst sehr nervig werden, das Windows diese Dateien absolut nihct lesen kann und damit bspw. keine Verzeichnisse kopieren oder verschieben kann.
defaults write com.apple.desktopservices DSDontWriteNetworkStores -bool true

Versteckte Dateien im Finder anzeigen
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE

Und wieder keine versteckte Dateien im Finder mehr anzeigen
defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE

Manche Programme verkleinern den “Speichern” Dialog, so dass man dort nicht vernünftig den Pfad auswählen kann. Mit diesem Befehl wählst Du die erweiterte Ansicht im Speichern Dialog als Standard
defaults write NSGlobalDomain NSNavPanelExpandedStateForSaveMode -bool true

Das gleiche für den Drucken Dialog
defaults write NSGlobalDomain PMPrintingExpandedStateForPrint -bool true

Schatten in Screenshots sind ja schön und gut, aber für die Zwecke, für die ein Screenshot dienlich ist eigentlich total Fehl am Platz. Wenn Du das auch so empfindest, dann kannst Du wie folgt die Schatten in Screenshots dauerhaft entfernen
defaults write com.apple.screencapture disable-shadow -bool true

Beliebiges Screenshot Format festlegen (einfach statt jpg am Ende png, gif oder jpeg eingeben)
defaults write com.apple.screencapture type jpg

Die Screenshots in einem von Dir festgelegtem Verzeichnis ablegen (und nicht auf dem Desktop). In diesem Fall in dem Verzeichnis /Users/Marvin/Desktop/Screenshots. Hier kannst Du natürlich ein beliebiges Verzeichnis eingeben.
defaults write com.apple.screencapture location /Users/Marvin/Desktop/Screenshots

Reine UTF-8 Zeichenkodierung im Terminal.app benutzen
defaults write com.apple.terminal StringEncodings -array 4

Ping in iTunes komplett deaktivieren
defaults write com.apple.iTunes disablePing -bool true

Dashboard deaktivieren. Das Dashboard ist manchmal eine nette Sache. Meistens, also in 99,99% aller Fälle nutze ich es nicht. In dieser Zeit ist es aber immer im Hintergrund aktiv und krallt sich Speicher. Muss nicht sein. Deswegen schalte ich es gern ab.
defaults write com.apple.dashboard mcx-disabled -boolean YES

Das Dashboard lässt sich natürlich jederzeit bei Aufruf neu starten oder gar wieder gänzlich aktivieren mit
defaults write com.apple.dashboard mcx-disabled -boolean NO

Falls Du mal Probleme mit der Darstellung der Mails in Mail hast – z.B. wie ich mit angeblich fehlenden Plug-Ins bei allen Anhängen, wenn Java deaktiviert ist, dann kannst Du das ganz einfach wie folgt lösen:
defaults write com.apple.mail PreferPlainText -bool TRUE
Danach Mail neustarten, fertig.

Und so machst Du es wieder rückgängig:
defaults write com.apple.mail PreferPlainText -bool FALSE

So, und zum Schluss noch alle betreffenden Dienste und Programme neustarten
for app in Safari Finder Dock Mail SystemUIServer; do killall "$app" >/dev/null 2>&1; done

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hey,

    ich habe das Dashboard mit Hilfe des Terminal-Befehls deaktiviert und bekomme es aber nicht wieder aktiviert. Hilfe.

  2. Hast Du das killall ausgeführt?

    defaults write com.apple.dashboard mcx-disabled -boolean NO [enter]
    killall Dock [enter]

  3. Hey,

    Kannst du mir sagen, wie man den Befehl
    defaults write com.apple.finder _FXShowPosixPathInTitle -bool true
    rückgängig macht?

  4. Einfach true durch false ersetzen
    defaults write com.apple.finder _FXShowPosixPathInTitle -bool false

    Und nicht vergessen den Finder neuzustarten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>