Winrar Mac Alternative: Du brauchst keine teure Winrar Mac App

Wenn Du mich heute fragst, welches Entpacker Programm Du am am besten als Win-RAR Alternative am Mac installieren sollst, dann sage ich Dir Keka – ganz unabhängig davon ob Freeware oder nicht. Keka ist ein kostenloses Entpacker Programm, dass ziemlich alle bekannten Formate entpacken kann und zugleich eines der besten Archivierer, also Packer ist. Keka kann natürlich auch rar Dateien am Mac entpacken. Das bedeutet, dass Du definitiv kein kostenpflichtiges Winrar am Mac mehr brauchst.

Weiterlesen: Winrar Mac Alternative: Du brauchst keine teure Winrar Mac App »

Mac Programme deinstallieren – der optimale Weg

Mac Programme deinstallieren kannst Du am besten mit diesem Tool. Es löscht alle Spuren einer App von Deinem Mac:

So sollst Du Mac Programme deinstallieren (Apple’s Weg)

Apples Patentrezept lautet dazu: ziehe die App in den Mülleimer um sie zu deinstallieren. Aber diese Art Apps auf dem Mac zu deinstallieren hinterlässt noch viele Restspuren (bspw. plists). AUCH DMGs HINTERLASSEN PLISTS! Wer das nicht möchte braucht einen deinstaller.
So kannst Du besser deinstallieren auf dem Mac »

Wie kann ich das iPad, das iPhone oder das MacBook am besten mit dem Fernseher verbinden?

Ich glaube, dass eine der häufigsten Fragen, die ich jemals gestellt bekommen habe ist: „Du Viktor, Du hast doch ein iPad. Wie kann ich mein iPad mit dem TV verbinden?“.

Ich habe für mich persönlich eine sehr einfache Lösung gefunden. Diese Lösung ist auch immer meine erste Antwort. Ob diese Lösung etwas für Dich ist, findest Du in diesem Beitrag raus.

Ich werde Dir verraten warum das 59€ teure digital AV HDMI Adapter Kabel von Apple viel zu teuer ist und wie Du mit dem 39€ güstigen Amazon Fire TV Stick zu einer genialen Lösung findest. Ich werde Dir auch zeigen, warum es sich für Dich lohnt in eine Apple TV zu investieren. Mit 139€ für eine Apple TV bist Du eben am flexibelsten und bleibst im Apple Ökosystem – was immer am besten funktioniert.
Weiterlesen: Wie kann ich das iPad, das iPhone oder das MacBook am besten mit dem Fernseher verbinden? »

SSH Client: PuTTY portable Download Link + Anleitung und Alternativen

PuTTY ist mein absoluter Favorit Windows SSH Client. Ich nutze es nur unter Windows, da ich es unter Linux und auf dem Mac nicht benötige – alle Funktionen sind dort per Terminal / Bash ausführbar. Sogar noch komfortabler als über PuTTY. Unter Windows habe ich aber noch keine bessere Alternative zu PuTTY gefunden. Dabei nutze ich es regelmäßig seit 2005. Dennoch findest Du weiter unten im Beitrag zwei interessante PuTTY Alternativen, falls Sie Dich interessieren.
Weiterlesen: SSH Client: PuTTY portable Download Link + Anleitung und Alternativen »

Bildschirmfoto am Mac ganz ohne zusätzliche Software

Wenn Du einen Bildschirmfoto am Mac erstellen willst, dann brauchst Du gar keine weitere App. Dein Mac OS hat bereits alles an Board – egal ob Du einen Bildschirmfoto über den gesamten Bildschirm oder nur einen Bildschirmfoto Ausschnitt machen willst.

Am Mac machst Du nämlich einen Bildschirmfoto per Shortcut Tastenkombination – natürlich wie so vieles am Mac. Aber genau das liebe ich dran. Man kann mit Tastenkombination per Shortcut nämlich schnell und einfach auf wichtige und oft genutzte Funktionen zugreifen.
Bildschirmfoto am Mac ganz ohne App erstellen (ganzen Beitrag lesen) »

Endlich gibt es Macbook Pro mit Docking Station

Ich kann es nicht mehr hören. Fast die gesamte Mac-Presse Medienwelt beschwert sich darüber, dass Apple alle Anschlüssen am Macbook Pro rationalisiert hat, bis auf den USB C. Ganz übel, der Mag-Save Ladeport wurde entfernt. Dabei hat Apple endlich den Weg für eine vernünftige Dockingsation Lösung fürs Macbook Pro freigemacht. Ein Port, alle Anschlüsse. Ein Kabel, alles dran!

Früher kam man zur Arbeit und steckte als aller erstes die USB Tastatur, die USB Mouse, den HDMI Monitor, den USB Drucker, den USB Scanner und schließlich den Mag-Save ans Macbook Pro an. Das dämlichste daran war, dass die Kabel sich über Nacht immer irgendwohin verkrümelt haben. Wie oft habe ich schon geflucht und die dämlichen Kabel gesucht.
Ab jetzt wird alles anders »

Mehrere Dateien umbenennen auf dem Mac

Wenn Du nach einer Möglichkeit suchst mehrere Dateien auf dem Mac gleichzeitig umzubenennen und keinen einzigen Cent für neue Software ausgeben möchtest, dann findest Du hier eine Lösung, die Dich vollkommen zufrieden stellen wird! Ich zeige Dir hier in zwei Varianten, wie Du mehrere Dateien umbenennen kannst, ohne dafür irgend eine App kaufen oder installieren zu müssen! Mit Video-Erklärung!

Weiterlesen: Mehrere Dateien umbenennen »

Airplay Probleme mit dLAN beheben

Ich freue mich gerade, denn ich habe es endlich geschafft, dass Airplay beim Abspielen von HD Filmen vom iPhone und beim Screen Mirroring endlich wieder nicht mehr Abbricht.

Mein Sohn schaut nämlich unheimlich gern zusammen aufgenommene Videos auf dem TV. Bisher war das aber eine reine Tortur. Bis der Film lief dauerte es etwa 20 Sekunden. Zwischendurch musste dann die ATV mit angehaltener Wiedergabe nachladen. Kleine Kinder haben da kein Verständnis für.

Ähnliches war mittlerweile auch beim Mirroring vom Monitor zu beobachten. Im Mai noch, war die Verbindung sauber, dann kamen mehrere Updates fürs (ATV) iOS. Damit kamen auch die Airplay Probleme.

Ich habe bereits schon einige WLAN Accesspoints ausprobiert. Immer mit dem selben Ergebnis. Auch die Optimierung der Funkkanäle brachte keine Abhilfe. Anscheinend hat die ATV mit den aktuellen iOS extreme Probleme mit WiFi.
Lösung für alle Airplay Probleme »

ExFAT ist die beste Lösung für Nutzung am Mac, PC und Linux

Wer (oft) Daten zwischen Mac und PC (per externes Medium) transferieren möchte, steht vor dem Problem das der Mac naturgemäß kein NTFS / FAT 32 schreiben kann und FAT keine Dateien größer als 4GB speichern kann. Was also tun? ExFAT ist ein wunderbares Dateisystem, dass man gleichzeitig am Mac, Windows und Linux nutzen kann. So formatierst Du und richtest ExFAT ein… Weiterlesen: ExFAT ist die beste Lösung für Nutzung am Mac, PC und Linux »

Wenn der Mac am Netzteil hängend über Nacht vom Sleep in den Hibernate Modus geht

Wenn Dein Mac seit Lion oder Mountain Lion auf einmal am Netzteil hängend über Nacht vom Sleep in den Hibernate Modus geht, dann liegt es daran, dass Apple aufgrund irgendeiner europäischen Richtlinie den Standby Modus so angepasst hat, dass das MacBook oder MacBook Air am Strom hängend nicht so viel Energie verbrauchen soll. Dieser „Fehler“ lässt sich aber sehr einfach beseitigen!

Es ist nämlich ganz schön nervig, wenn man das MacBook über Nacht ans Netzteil zum Aufladen hängt und dann morgends beim Abziehen des Steckers erst mehrere Minuten warten muss, bis es aus dem Hibernate Modus hochgefahren ist und dann wieder in den Sleep Mode geht — vorher wollte ich das MacBook nicht in die Tasche packen, da die Festplatte beim hochfahren natürlich stark benutzt wird.
Weiterlesen: Hier ist die lang ersehnte Lösung »

jpg Bilder in png konvertieren am Mac

mass png converter mac

Der Automator ist ein kleiner Schatz! Ich musste gerade 274 jpg Bilder in PNGs konvertieren. Was hätte ich da bloß ohne die Automation vom Automator gemacht? Er hat mir so viel Arbeit erspart!

Mit dem Automator viele jpg Bilder in png konvertieren

Hinweis: Die folgende Automator Aktion musst Du natürlich nicht jedes Mal wenn Du Bilder in png Dateien konvertieren möchtest komplett neu erstellen! Die Aktion wird nur einmal angelegt und kann danach mit nur zwei Klicks ausgeführt werden!

Automator starten

Der Automator befindet sich bei Mac OS X im Programme Ordner. Einfach Automator starten und „Dienst“ als Vorlage für Deinen Arbeitsablauf auswählen.

Weiterlesen: Automator Aktion einrichten »

Wenn das Apple TV AirPlay Icon immer wieder fehlt

apple tv airplay icon verschwindet

Seit dem Apple TV iOS 5.0.1 habe ich ein immer wiederkehrendes AirPlay Problem festgestellt. Nach einer Weile der Nichtbenutzung der Apple TV verschwand das AirPlay Icon von allen Geräten. Freunde von mir berichteten von ähnlichen Problemen.

Ich habe lange gerätselt woran es liegen könnte, bis ich mal in die Netzwerkeinstellungen der Apple TV geschaut habe. Das neue iOS 5.0.1 scheint ein enormes Problem mit der Halten von DHCP Leases zu haben. Sie verliert irgendwann die IP und fordert nicht ordnungsgemäß eine neue an.

Ein Reboot der Apple TV hilft hier allemal, doch niemand möchte seine Apple TV täglich rebooten, oder? Also musste eine andere Lösung her…

Weiterlesen: So verhinderst Du das verschwinden des AirPlay Icons »

Unzip on Mac mit Vorschau der Inhalte des Zip Archivs

Diverse Unzip Programme für den Mac – inklusive dem eingebauten – entpacken immer das gesamte Archiv. Wenn Du jedoch nur eine einzelne Datei aus einem großen Archiv haben möchtest, willst Du nicht unbedingt das gesamte Archiv entpacken müssen.

Ich habe lange nach einer Software gesucht, die wie bei Windows oder Linux üblich erst eine Vorschau des Archivs anzeigt in der Du dann die Datei auswählen kannst, die Du entpacken möchtest.

Weiterlesen: eher per Zufall habe ich dann Zipeg gefunden …

Warum iTunes Shuffle nicht wirklich zufällig ist und die Lösung

itunes-shuffle-wiedergabe

Wenn Du iTunes nutzt hast Du sicherlich schon gemerkt, dass die iTunes Shuffle Funktion keine wirklich zufällige Wiedergabe der Titel bietet. Die Tracks scheinen jedes Mal in der gleichen Reihenfolge abgespielt zu werden. Warum das so ist und vor allem, wie Du das abstellen kannst, erfährst Du hier in diesem Beitrag.

Seit dem ich iTunes nutze – und das ist schon verdammt lange – hatte ich immer das Gefühl, dass die Abspielreihenfolge der Shuffle Funktion von iTunes gar keine zufällig ist. Ich hatte ständig das Gefühl, dass nach einer Synchronisierung des iPhone mit dem Mac am iPhone immer und immer wieder die gleichen Titel in der gleichen Reihenfolge abgespielt werden!

Mein Gefühl hat mich nicht im Stich gelassen! Die iTunes Shuffle Wiedergabe ist bei falscher Anwendung tatsächlich gar nicht zufällig! Einmal auf den Shuffle „Button“ gedrückt wird eine zufällige Playlist quasi in Stein gemeißelt und beibehalten. Das gute daran ist aber: das lässt sich aber ändern! Man muss nur wissen wie!

iTunes Shuffle wirklich zufällig machen

Automatisches iPhone Backup ausschalten

iphone Backup ausschalten itunes

So lässt sich das automatische iPhone & iPad Backup in iTunes ausschalten

Wen nervt es nicht, wenn das iPhone oder iPad bei jedem iTunes Connect ersteinmal ein Backup machen muss? Also mich nervt es schon lange!

Dabei will ich doch nur mal eben einen Podcast oder ein einziges Lied synchronisieren – was ja schnell ginge, wäre da nicht ständig dieses automatisch Backup!

Um das automatisch Backup auszuschalten braucht es jedoch nicht viel Aufwand:
Automatisches iPhone Backup ausschalten per Terminal Befehl, so gehts »

Ist mein Mac mit dem Flashback Trojaner infiziert?

Ist mein Mac mit dem Flashback Trojaner infiziert?

Der Flashback Trojaner ist derzeit in allen Medien. Panikmache hoch 10. 660.000 Macs sollen schon infiziert sein.

Wenn man jedoch bedenkt, dass Apple 2010 allein im dritten Quartal bereits 3,5 Millionen Macs verkauft hatte [gigaom] weiß man recht schnell, wie wenig Macs tatsächlich nur betroffen sind!

Nichtsdestotrotz, einmal nachsehen, ob Dein Mac mit dem Flashback Trojaner infiziert ist schadet ja nicht!
So kannst Du nachsehen, ob Dein Mac mit dem Flashback Trojaner infiziert ist »

Mac hosts Datei editieren

mac hosts datei

Die Hosts-Datei (bei unixähnlichen Betriebssystemen „hosts“ geschrieben; englisch für „Wirte“ oder „Gastgeber“) ist eine lokale Textdatei, die heute in der Regel für die feste Zuordnung von Hostnamen zu IP-Adressen in lokalen Rechnernetzen (LAN) verwendet wird. Die System-Datei wurde ursprünglich an Stelle des Domain Name System verwendet.“ [hosts]

Mit der Hosts-Datei kannst Du also auch auf dem Mac den DNS Server umgehen und einer bestimmten Domain eine bestimmte IP-Adresse manuell zuweisen.

Das ist vor allem praktisch, wenn Du ein Testsystem (Webseite) live unter der echten Domain Umgebung testen möchtest, für andere der Test aber nicht sichtbar sein soll. Oder wenn Du den Zugriff auf Kindergefährdende Seiten von Deinem Mac aus unterbinden möchtest (manuelle Kindersicherung).
Mac Hosts-Datei im terminal bearbeiten, so gehts »

tar.gz entpacken mac

Wie entpacke ich eine tar.gz Datei auf dem Mac?

Auf dem Mac lässt sich eine tar.gz Datei im Prinzip genau so entpacken wie unter Linux: tar.gz entpacken im Terminal

geht es auch einfacher?

Ab OSX 10.6 kannst Du einfach mit einem Doppelklick auf eine tar.gz Datei im Finder mit dem internen Archivierungsprogramm die tar.gz entpacken auf dem mac.

uninstall PACE Antipiracy InterLok Extension (Mac)

PACE Anti-Piracy provides technology that allows software and media publishers to enforce their product licensing terms. Here is how to uninstall it:

If any Software is installing PACE, you’ll get a warning Screen you have to confirm
For Uninstalling PACE, you have to go to the download page an download the relevant installer package. It’ll be an image (dmg), which contains an uninstaller (uninstall_extension.command). Just doubleclick itcommand
and you’ll notice a script running in the Terminal (Terminal opens). Confirm all questions and you are doneterminal echo
Not at all, the deamons are gone but some files are still pesting your harddrivenot all files are gone
the last you have to removenot all files are gone

Deinstallieren Mac

find: Spickzettel für die richtige Syntax der Suche

Mit find kannst Du auf allen Unix basierenden Systemen nach Dateien suchen – also auch unter Linux und Mac OS. Hier findest Du einen Spickzettel für die richtige Syntax der Suche. Ich vergesse auch immer wieder die korrekte Schreibweise, also teile ich meinen Spickzettel mit Dir.

So suchst Du mit find

find / -type f -name "filename"

Der Befehl find sucht in Unixbasierten Systemen nach Dateien.

‚/‘ bedeutet in diesem Fall das root Verzeichnis, dh. es werden alle Unterverzeichnisse auf der Platte durchsucht.
‚-type f‘ findet nur reguläre Dateien. Verzeichnisse, Sockets, etc. werden ausgelassen.
‚-name‘ steht für den Namen der Datei, die gefunden werden soll. Dabei ist es möglich nur Teile des Namens einzugeben.

Im aktuellen Verzeichnis suchen

Wenn Due nur im aktuellen Verzeichnis und allen Unterverzeichnissen suchen möchtest, dann ersetzt Du das „/“ gegen „.“, also wie folgt:

find . -type f -name "filename"

find alle JPEG Bilder suchen

find . -type f -name "*.jpg"

Sucht im aktuellen Verzeichnis und allen Unterverzeichnissen nach .jpg Bildern

find alle Mimetype „Bilder“ suchen

Findet alle Dateien des Typs Bild – egal welcher Endung

find . -type f -name '*' -exec file {} \; | grep -o -P '^.+: \w+ image'

Beispiel der Ausgabe:

find Ergebnis in eine Datei schreiben

Am ersten Beispiel wäre das:

find . -type f -name "*.jpg" > liste-von-jpgs.txt

Am zweiten Beispiel:

find . -type f -name '*' -exec file {} \; | grep -o -P '^.+: \w+ image' > liste-von-jpgs.txt

find sucht nicht rekursiv

Wenn find nicht rekursiv in allen Unterverzeichnissen sucht, dann hast Du beim -name Parameter die Quotes “ vergessen:

falsch:

find . -type f -name filename.jpg

richtig

find . -type f -name "filename.jpg"

Dann sucht find auch wieder rekursiv in allen Unterverzeichnissen eines Pfades

StopMotion auf dem Mac

Ich bin dabei für ein Kunstprojekt ein StopMotion Video zu erstellen. Dazu wollte ich mich auf vorhandene Software beschränken (d.h. Quicktime, iMovie, iPhoto …). Habe dann im Netz ein Tutorial zum Erstellen von StopMotion Videos mit iMovie gefunden. Wie dort beschrieben sollten es auch bei mir 3 Frames pro Foto oder 6 Bilder pro Sekunde sein. Das hat allerdings partue nicht klappen wollen. Jedes Mal wenn ich bei der Anzeigedauer meiner Photos die Zeit auf „00:03“ oder „00:06“ geändert habe, wollte iMovie den Wert nicht annehmen und setzte dafür den Wert „15:00“ was soviel bedeutet, dass jedes Bild 15sec lang gezeigt wird.

Nach einer Stunde habe ich dann aufgegeben. Eine andere Lösung musste her. Habe mich im Internet umgeschaut und nur iStopMotion gefunden. Die Shareware blendet jedoch einen Textwatermark ein und lässt nur eine Auflösung von 320x??? zu. 39$ wollte ich auch nicht für eine einmalige Angelegenheit ausgeben. Für die Leute, die öfter mal ein Stopmotion Video machen wollen, ist das aber das optimale Tool!

Eine weitere Möglichkeit ist mit Quicktime selbst gegeben. Quicktime besitzt eine Funktion eine Bildersequenz zu öffnen. D.h. man gibt den Pfad des ersten Bildes an und Quicktime rendert aus allen folgenden Bildern ein Video. Es ist sogar möglich eine ziemlich freie Framesrate anzugeben.

Aber: Ich habe meine Fotos so erstellt, dass ich davon ausgegangen bin, dass ich in iMovie einzelne Bilder wiederholen lassen kann. Mit Quicktime ist mir diese Option jedoch nicht gegeben. Was habe ich also machen müssen? Habe mit „A Better Finder Rename“ allen Bildern eine 0 am Ende hinzugefügt, so dass ich Platz hatte um die richtigen Bilder von Hand zu duplizieren. War viel Arbeit, aber alles kostenfrei. Ich musste zwar 24x a 10 Bilder mit dem renamer Tool umbenennen, weil das Tool in der Shareware nur 10 Bilder auf einmal umbenennen kann, aber ich musste ja auch anschließend die Bilder per Hand duplizieren. Wie gesagt, viel Arbeit aber kostenfrei.

Letztendlich hat mir Quicktime dann ein Movie daraus gerendert, dass meine gewünschte Framerate hat. Dieses Movie kann ich jetzt in iMovie einbinden und nach belieben schneiden. Weiteres folgt.

technorati tags:, , ,

Mehr Beiträge im Archiv oder der Kategorie-Übersicht