SEO Statistiken bei denen Dir die Augen ausfallen werden

Weißt Du wie viel der Platz 1 bei Google wert ist? Oder Wie viele User auf die organischen Suchergebnisse bei Google klicken? Oder wie viele User das Internet mit einer Suche beginnen?

Du bist zufrieden auf Seite 2 bei Google? Vielleicht suchst Du aber auch nur Argumente für (mehr) SEO? Hier findest Du 9 Argumente, die tatsächlich für mehr SEO sprechen. Und zwar nicht nur im klassischen Sinne, sondern auch im Sinne dessen, was Du selbst ohne externe Hilfe leisten kannst!

  1. Auf dem dritten Platz in der Google SERP verdienst Du 61% weniger, als auf dem ersten! Klick um zu Tweeten
    Wie viel ist der Platz 1 bei Google wert? Auf dem dritten Platz verdienst Du 61% weniger, als auf dem ersten! Warum? Darum: 18% der organischen Klicks in den Google SERP gehen auf den ersten Treffer, also Platz 1. Nur 10% für die zweite Position und wenige 7% auf die dritte Platzierung. Bei einem Suchvolumen von bspw. 1.000.000 Suchanfragen im Monat generiert Platz 1 also 180.000 Klicks und der dritte Platz 70.000 Klicks. Bei einer Conversionrate von 3% generiert der erste Platz also 5400 Leads und der dritte Platz nur 2100 Leads => -61%
  2. 93% der Onlineaktivitäten beginnen mit einer Suche. Klick um zu Tweeten
  3. Content ist King. Wissen wir alle? Nun, spätestens jetzt wissen wir auch wie es geht! Marketing Sherpa zeigt uns, wie man den Blog Traffic durch gezielten Content um 2000% steigern kann und den Umsatz um 40% erhöhen kann!
  4. 70%-80% der User ignorieren die Anzeigen in der Google Suche und klicken nur auf die organischen Suchelemente! Stand leider vom 3.2011. Seit dem hat Google in den SERP gewaltig geschraubt.
  5. 75% der Suchenden klicken niemals auf die zweite Seite in den organischen Google Suchergebnissen! Klick um zu Tweeten
  6. Unternehmen, die bloggen, haben 434% mehr indexierte Seiten bei Google und generieren damit wesentlich mehr… Klick um zu Tweeten
  7. Suchmaschinenoptimierung verursacht 61% weniger Kosten als Kaltakquise, Newsletter & Werbung
  8. Suchmaschinenoptimierte Seiten haben aber eine Absprungrate von 14,6% wohingegen Newsletter & Werbung nur auf 1.7% Absprungrate kommen. Eigentlich auch ein ganz logischer Schluss, denn bei Werbung & Newsletter wissen die Leute beim Klicken, worauf sie sich einlassen. Bei Suchmaschinen-Optimierten Inhalten vorher nicht.
  9. 88.1% der US Internetnutzer werden 2012 das begehrte Produkt online recherchieren

Quelle: SearchEngine Journal

seo-statistiken

14 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Das mit den Klickzahlen und der zweiten Seite gilt aber so nicht für die Bildersuche. :-)

    Einerseits gibt es da durch die „endlos“ scrollbare Ergebnisseite keine zweite und dritte (usw.) Seite im klassischen Sinn.

    Zum anderen werden Bild-Ergebnisse durch die Nutzer ganz anders wahrgenommen, gewissermaßen auf einen Blick. Da wird auch gerne einfach mal weiter gescrollt, weil nicht jedes Ergebnis wie in der Textsuche erst angeklickt werden muß um zu sehen, ob es paßt.

  2. Danke für den sehr interessanten Artikel. Da werden wir als Schreiner wohl noch etwas mehr machen müssen, um gut nach vorne zu kommen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Georg Niebler
    Schreinerei Niebler

  3. Auf jeden Fall nicht nur in Blogs kommentieren! Das kann als Seite (wenn kein Blog) so ziemlich nach hinten losgehen!!

  4. Wow einige Daten sind sogar für mich sogar neu (…)!!
    Der Punkt 8 ist aber immer noch der beste :-)!!

  5. Sehr interessanter Artikel. Genau diese Statistiken habe ich für meine Arbeit gesucht :)
    Danke!

  6. Danke für den tollen Artikel und für die beeindruckenden Zahlen. Ich schreibe gerade einen Text für meine neue Landingpage zum Thema Webtexte und bin auf der Suche nach einer Statistik auf deine Seite gekommen.

    Punkt 5 hat mich sehr überrascht. Seite 2 hielt ich für etwas weniger unbedeutend.

    Punkt 8 trifft nämlich übrigens nicht immer zu. Man kann suchmaschinenoptimierte Webtexte auch so schreiben, dass die Verweildauer und die Absprungquote sich verbessern. Ein Kunde hat mir genau dazu heute eine Referenz geschrieben, die ab Montag auf meiner Website zu sehen sein wird.

    Darf ich von der Landingpage auf deinen Artikel verlinken?

  7. Du machst mich sehr neugierig ;)
    Poste hier bitte einen Link, wenn der Artikel fertig ist.

    >>Darf ich von der Landingpage auf deinen Artikel verlinken?
    klar, da braucht man doch nicht zu fragen ;)

  8. PS: Man kann suchmaschinenoptimierte Webtexte auch so schreiben, dass die Verweildauer und die Absprungquote sich verbessern.

    verbessern ja, aber wo liegt der Durchschnitt? => bei 14,6%

  9. Habe gerade auf der Suche nach ein paar Zahlen für eine PowerPoint diesen Artikel gefunden. Find ich gut, all in all deckt sich das mit den Erfahrungswerten. Nur die Sache dass bezahlte Google Anzeigen ignoriert werden hat sich inzwischen glaub stark geändert. Wenn ich mir das Klickverhalten von Bekannten anschaue geht der Trend eher dahin dass immer mehr Anzeigen geklickt werden. Werbung hin- oder her, die klicken eben auf das erste Ergebniss.

  10. Ja, das denke ich auch…
    Stand leider vom 3.2011. Seit dem hat Google in den SERP gewaltig geschraubt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.