Google Rich Snippet Breadcrumb Faken – Auffallen – Abstürzen

Gestern hat Search Engine Land einen Artikel veröffentlicht über Faking A Breadcrumb Trail To Stand Out On Google.

Es geht kurzum darum, dass man die Breadcrumb faken kann und darin Informationen mit den jeweils wichtigen Keywörtern oder Buzzphrasen vollstopfen kann. Erschienen diese in den Google SERP, würde der eigene Rich Snippet tatsächlich sich von den anderen stark unterscheiden.

Hier das Beispiel von Searc Engine Land:
Google Rich Snippet Breadcrumb fake

Doch Vorsicht!

Die Rich Snippet Schematas hat Google nicht nur zum Spass an der Freud erfunden! Auch nicht, damit Webmaster damit Schindluder treiben und die SERPs nach belieben ausschmücken!

Die Rich Snippet Breadcrumb Auszeichnung dient nicht nur der Darstellung in den SERP. Das ist eher nur eine nette Usability Beigabe für den Suchenden. Die Breadcrumb liefert Google auch einen wichtigen Hinweis zu der Struktur der Seite! Google bekommt also durch die Rich Snippet Breadcrumb einen tieferen Einblick in die Taxonomie einer Webseite. Stichwort Semantische Suche.

Und wenn sich nun die tatsächlich vorhandene Taxonomien auf der Webseite, die der Google Bot bisher schon kennengelernt hat, stark von der Breadcrumb Struktur abweicht, könnte es entweder ein Crawling Problem (Mismatch) geben oder einen Google Qualityrater auf die Seite locken.

Und beides hätte sicher keine positiven Auswirkungen für die Webseite!

Google mag Strukturen. Google mag crawlbare Strukturen! Wenn Du jetzt mit den gefakten Breadcrumbs diese Strukturen zerstörst, hilfst Du dem Google Bot selbst sich in Deinem Spinnennetz zu verheddern! Heraus kommt dann ein Wollknoll ohne roten Faden, durch den dann niemand mehr durchsteigt. Weder Deine Besucher noch der PageRank Flow.

Breadcrumbs haben nämlich auch den Vorteil, dass der PageRank nach einem vernünftigen Muster sukzessiv in die Tiefe der Seitenhierarchie durchfließen kann: “Breadcrumbs stop your site visitors from getting lost, they help pagerank to flow, and they look good. I should have added them years ago.” [problogger]

Wie heißt es doch so schön, “der Hochmut kommt vor dem Fall!” Also bau kein Scheiß und markiere die Breadcrumb vernünftig (in WordPress)

google breadcrumb faken

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Es ist mir echt ein Rätsel, warum einige Leute jede neue Möglichkeit bei Google gleich missbrauchen müssen. Der “legale” Einsatz der Rich Snippets bietet tolle Möglichkeiten. Da besteht überhaupt keine Not zum Beschiss.

    Mein Eindruck ist aber, dass sich solche Techniken heute viel schneller rächen als das noch vor Jahren der Fall war. Damals konnten Schummeleien jahrelang funktionieren, heute ist meist nach einigen Wochen Schluss.

  2. Ich denke mal
    zu 1.) weil es geht und
    zu 2.) Google wird immer schlauer

    Ich wünsche bloß niemandem, dass der an so eine SEO Agentur gerät….

  3. This is to much dangerous!
    Breadcrumb schema is more for telling google about the taxonomy of your site then just for showing some garbage in the SERP. Semantic Search is not for playing around with tricks. If you do so, googles Bot ‘ll tangle up surely!

  4. Schade ist auf der anderen Seite aber auch, dass viele – und auch bekannte Seiten – von dem richtigen Einsatz der Breacrumbs als Rich Snippets noch überhaupt keinen Gebrauch machen.
    Seit ich das auf einem Portal einsetze, haben sich die Besucherzahlen binnen 3 Tagen verdoppelt. Der richtige Einsatz kann daher nur empfohlen werden!

  5. Das wird wohl eher Zufall sein, oder das Projekt war relativ neu und Du hast mit der Breadcrumb dann Google quasi eine Crawling Hilfe gegeben. Falls letzteres Zuträfe hast Du aber ein generelles strukturelles Problem auf der Seite! Soll heißen, Google konnte die Struktur vorher nicht vernünftig erkennen.

  6. i’m not about penalties google may show those fakers. I’m about algorithmic Taxonomies of a webpage, faked breadcrumbs may destroy. So if they do, your profitability lift ‘ll going down the toilett…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>