Wenn der Mac am Netzteil hängend über Nacht vom Sleep in den Hibernate Modus geht

mac-osx-hibernate-am-netzteil

Wenn Dein Mac seit Lion oder Mountain Lion auf einmal am Netzteil hängend über Nacht vom Sleep in den Hibernate Modus geht, dann liegt es daran, dass Apple aufgrund irgendeiner europäischen Richtlinie den Standby Modus so angepasst hat, dass das MacBook oder MacBook Air am Strom hängend nicht so viel Energie verbrauchen soll. Dieser “Fehler” lässt sich aber sehr einfach beseitigen!

Es ist nämlich ganz schön nervig, wenn man das MacBook über Nacht ans Netzteil zum Aufladen hängt und dann morgends beim Abziehen des Steckers erst mehrere Minuten warten muss, bis es aus dem Hibernate Modus hochgefahren ist und dann wieder in den Sleep Mode geht — vorher wollte ich das MacBook nicht in die Tasche packen, da die Festplatte beim hochfahren natürlich stark benutzt wird.
Weiterlesen: Hier ist die lang ersehnte Lösung »

  • Veröffentlicht in: Mac

Mit Musik lässt es sich effektiver arbeiten

Ich konnte meinen Chef zum Glück von Anfang an davon überzeugen, dass Musik für mich unbedingt zum Arbeiten dazugehört. Viele andere haben leider nicht das Glück. Dabei ist Musik erwiesenermaßen ein Fördermittel für mehr Kreativität und effektiveres Arbeiten!

Während Du Musik hörst, die Dir gefällt, wird im Körper Dopamin ausschüttet. Dopamin ist u.A. dafür verantwortlich, dass wir uns glücklich fühlen und mehr von der Situation haben wollen, in der Dopamin ausgeschüttet wird. Es ist quasi eine Körpereigene Droge, von der wir immer mehr, mehr und mehr wollen!

Verbindest Du nun Arbeit mit Dopamin, wird der Körper denken, er wolle immer mehr und schneller arbeiten – nicht umsonst wird im Sport oft mit Dopamin gedopt. Diesen Effekt habe ich stets, wenn ich den Internet-Radiossender Bassdrive höre. Ich kann dann gar nicht mehr aufhören zu tippen, bekomme die besten Ideen und arbeite am produktivsten!
Weiterlesen: Musik hilft uns, langweilige Aufgaben schneller zu erledigen! »

Wer Slideshare nutzt muss jetzt sofort handeln!

slideshare-de

Wer Slideshare auf einer deutschen Seite eingebettet hat, muss jetzt dringend handeln! Sonst besteht eine hohe Abmahnungsgefahr! Es hat sich nämlich herausgestellt, dass eine Einbindung von Slideshare-Präsentationen nach deutschem Recht datenschutzwidrig ist. Die Embedds enthalten Tracking-Codes, die Drittanbietern IP-Adresse der Nutzer liefern und damit nach deutschem Recht rechtswidrig sind ~ frei nach RA Thomas Schwenke.

Ich habe auf die Schnelle eine Lösung für mich gefunden und möchte sie euch natürlich nicht vorenthalten! Es gibt nämlich einen relativ einfachen Weg einen Hinweis vor der Einbindung des SlideShare iframes einzublenden! Wie auch bei den “2 Click Social Media” Buttons, werden auch hier erst nach einem Klick auf ein Vorschaubild die SlideShare Slides aktiviert.
Weiterlesen: Hier ist eine mögliche Lösung für das Problem

Duplicate Content durch die Author Box vermeiden

Derzeit spielt Duplicate Content eine ganz wichtige Rolle in allen SEO Optimierungen. Es wird teilweise um jede Zeile im Code-Content Verhältnis gefeilscht. Da kommt eine Author Box mit einer relativ langen Beschreibung des Autors gar nicht gut an!

Es gibt aber eine von Google bestätigte und sehr gute Möglichkeit diese Autor Box und ggf. andere wiederholende Bestandteile einer Webseite nicht in die Bewertung einfließen zu lassen, also quasi einzelne Elemente einer Webseite auf noindex zu stellen!

duplicate content vermeiden
Wenn nur bestimmte Textblöcke von der Indexierung ausgeschlossen werden sollen, können iframes mit noindex die Lösung sein.

Weiterlesen: So bindest Du Textblöcke ein, die von Google nicht indexiert werden

Abhilfe gegen mögliche Abmahnungen wegen der Direkt-Bild Aufrufe

Derzeit wird wieder wieder eine Sau durchs Dorf getrieben, die besagt, dass das Ladgericht Köln einer Abmahnung stattgegeben hat, die stattgefunden hat, weil der beklagte ein Bild nicht richtig ausgezeichnet hat. Das belastende Mittel ist ein Screenshot eines Aufrufs der reinen Datei in der URL. Natürlich ist hier keinerlei Information zum Urheber des Werks zu sehen. Wie auch, denn der Browser nur das Bild anzeigt.

Das Gericht, um es mal laienverständlich auszudrücken, urteilt, daß selbst dann ein Urheberrechtsverstoß vorliegt, wenn man eine rechtmäßig erworbene Bilddatei, die auch durch Bildunterschrift und/oder weitere Kennzeichnung im Text ordnungsgemäß mit den Namen des Fotografen gekennzeichnet ist, so auf seine Seite stellt, daß ein Internetbenutzer durch Rechtsklick auf das Bild und “Datei anzeigen” den direkten Bildlink aufruft! ~ Quelle

Wer die Wahrscheinlichkeit solcher Abmahnungen in Zukunft verringern möchte, kann zu einem sehr einfachen Mittel greifen. Das Prinzip wird bereits verwendet um Hotlinking von Bildern zu vermeiden, bekommt aber durch diesen Fall einen richtig guten Sinn!

Schaut euch das folgende Bild an. Es ist ganz normal eingebunden, wie man das halt aus HTML so kennt.
zum Beispiel »

Bestimmte WordPress Kategorien verstecken, Beiträge in multiplen Kategorien dennoch anzeigen.

In diesem Beitrag geht es darum, wie Du bestimmte WordPress Kategorien auf der Startseite verstecken jedoch Beiträge mit multiplen Kategorien trotzdem anzeigen kannst.

Folgendes Problem: Du möchtest Beiträge einer bestimmten WordPress Kategorie von der Startseite des Blogs verbannen. Du möchtest aber die Beiträge, die zusätzlich noch in einer anderen Kategorie enthalten sind trotzdem angezeigt lassen.

Konkretes Beispiel: Kategorie A soll auf der Startseite des Blogs nicht angezeigt werden. Beiträge, die aber in mehr als nur in Kategorie A enthalten sind, sollen trotzdem angezeigt werden.

wordpress-kategorie-ausblenden
Weiter zur Lösung »

Online Marketing Learnings — eine neue Serie

image

In diesem Beitrag fasse ich meine wichtigen Erkenntnisse aus den gesammelten Beiträgen der Website Boosting #23 zusammen. Sie hat mir in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet und auf neue Ideen gebracht.

In Kurzfassung hieße es Erstens: Handele und ziehe Schlüsse aus der Reaktion. Zweitens: Tue dies kontinuierlich. Drittens: Wiederhole eins und zwei.

Inhalt:

Weiterlesen: Online Marketing Learnings — eine neue Serie »