Wo ist mein Festplattenplatz hin ?

du -h -d1

zeigt das DiskUsage der Platte an

Die Option „-h“ steht für human readable, es werden also MB anstatt Blöcke angezeigt. Die Option „-d tiefe“ legt die Anzeigetiefe der Verzeichnisstruktur fest. -d1 zeigt nur die obersten Verzeichnisse, -d2 zeigt alle Obersten und deren Unterverzeichnisse an, usw…

technorati tags:

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ha, da kann ich doch noch was von Linux/Unix anbringen, was aufm Mac auch geht:

    1.)
    Wenn Du eigentlich nur wissen willst, wieviel Platz Du noch hast, reicht Dir bestimmt auch:

    df -h

    „df“ steht für disk free und funzt auch mit dem -h.

    2.)
    Du könntest auch ls ein wenig aufmotzen, zum Beispiel so:

    ls -plaGhS

    p = slash davor, wenn der Eintrag ein Vereichnis ist
    l = mehr info (long format, auch mit Größen-Angaben)
    a = auch Punkt-Einträge mit anzeigen (z. B. „.irgendwas“ )
    G = Bunt machen
    h = human readable
    S = nach Größe sortieren

    Aber interessanter: Wenn Du das nicht immer von Hand ins Terminal einhacken willst, kannst Du nen Eintrag in die bashrc eintragen.
    Dafür einfach eine „.bashrc“-Datei in Dein home-Verzeichnis packen oder die „bashrc“ unter „/etc/bashrc“ modifizieren (find ich praktischer; dann gilt das für alle user; braucht admin-rechte, wenn Du dort was eintragen willst, also „sudo vim /etc/bashrc“). Schreib rein:

    alias ls=’ls -plaGhS‘

    Danach Teminal (neu) starten und mal ls eingeben. Voila.

    Das „Alias“en klappt analog natürlich auch mit anderen Befehlen – z. B. mit dem „du -h“ von oben.

    Viel Spaß ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.