tar.gz packen

Packen mit tar gzip

Hier ist die Optionsreihenfolge, die Du beim packen von tar.gz Dateien eingeben musst:

tar.gz packen von Verzeichnissen

tar cfvz [ARCHIV].tar.gz [VERZEICHNIS]

tar.gz packen von mehreren einzelnen Verzeichnissen

tar cfvz [ARCHIV].tar.gz [VERZEICHNIS1] ... [VERZEICHNISn]

tar.gz packen von einzelnen Dateien

tar cfvz [ARCHIV].tar.gz [DATEI1] [DATEI2] ... [DATEIn]

Das bedeuten die tar.gz packen Optionen

-c create: neue tar.gz Datei erzeugen
-v verbose mode: alle Dateien werden beim packen angezeigt
-f eine Datei wird angegeben, die gepackt wird
-z tar mit gzip packen

Auslassen von Ordnern

angenommen die Verzeichnisstruktur sieht folgendermaßen aus:

/root/save/ordner1
/root/save/ordner2
/root/save/txt.txt

dann kann ich mit:

tar cfvz archiv.tar.gz /root/save --exclude=ordner1 
     --exclude=ordner2

die zwei Ordner ordner1 und ordner2 aus dem Archiv ausschließen

Aktuelles Datum in den Dateinamen einbinden

tar cfvz archiv-$(date +%d.%m.%y-%R).tar.gz

Und hier findest Du eine Anleitung, wie Du tar.gz entpacken kannst

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Es ist etwas irreführend was hier steht:

    „Das bedeuten die tar.gz packen Optionen
    -c compress (packen)
    -v verbose mode: alle Dateien werden beim entpacken angezeigt
    -f eine Datei wird angegeben, die entpackt wird
    -z erst mit gzip entpacken, dann tar entpacken“

    Das -c steht nicht für „compress“, sondern für „create“
    das -z steht hier nicht für entpacken, sondern in dem Fall für Packen mit gzip. Es geht hier ja nicht ums Entpacken.

    Gruß franc

  2. Hallo Viktor,
    grad in der heutigen hektischen Arbeitswelt hat man nicht mehr die Zeit sich erst grundlegendes einzustudieren um dann endlich das gewünschte Zeitnah durchführen können. Gut so;-)

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.