LaTeX: Variablen definieren

Es ist manchmal sinnvoll auch unter LaTeX Variablen zu benutzen. Sei es um immer wiederkehrende Textpassage schnell einzufügen oder auch Rechnungen mit einer vorher definierten LaTeX Variable durchzuführen.

LaTeX Variable definieren

Eine LaTeX Variable wird wie folgt definiert:

\newcommand{\varname}{varcontent}

Um nun auf den Inhalt der Variable zuzugreifen benutzt man einfach

\varname 

im Text und erhältst als Ausgabe den Inhalt in varcontent.

Beispiel für eine LaTeX Variable

\newcommand{\name}{Dite }
\newcommand{\vorname}{Viktor }
\newcommand{\ansprache}{Sehr geehrter Herr }

\begin{document}
\ansprache \vorname \name
\end{document}

Ergebnis der LaTeX Variablen

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. auch: \newcommand{\neuerName}[Anzahl der Argumente]{Definition}

  2. Und wenn man diese Abkürzungen vor einem Satzzeichen verwenden möchte, ohne ein Leerzeichen zwischen dem Wort und dem Satzzeichen ?
    Besser ist es, bei der Definition das Leerzeichen am Ende wegzulassen und dem Wort im Text ein \ anzuhängen.

    Also so:

    \newcommand{\name}{Dite}
    \newcommand{\vorname}{Viktor}
    \newcommand{\ansprache}{Sehr geehrter Herr}

    \begin{document}
    \ansprache\ \vorname\ \name,
    Sie haben da ein Komma vergessen.
    \end{document}

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>