Google Reader RSS Feeds exportieren

Google Reader RSS exportieren und sichern
Google stellt seinen RSS Reader ein und die Internet-Welt trauert. Dabei habe ich bspw. dem Dienst schon lange den Rücken gekehrt und habe alle meine RSS Feeds als XML mit Hilfe von Google Takeout exportiert und in NetNewsWire wieder importiert. Der gesamte Prozess dauert keine 6 Minuten.

Google Reader RSS Feeds exportieren

Schritt 1: Google Reader Einstellungen

Klicke dazu auf das Google Reader Einstellungen Symbol und wähle „Google Reader-Einstellungen“
Google Reader Startseite

Google Reader Einstellungen

Schritt 2: Google Reader Export

Wähle dann den Reiter „Import/Export“ und klicke auf „Download Your Data through takeout“
Google Reader Export

Schritt 3: Google Reader Export wird generiert

Jetzt wird der Reader Export von Google Takeout generiert (dauert etwas). Wenn der Export fertig ist (100%), klickst Du auf „Archiv erstellen“.
Google Reader Export über Takeout

Schritt 4: Google Reader Archiv downloaden

Sobald das Archiv erstellt ist, kannst Du es herunterladen. In der Zip-Datei befindet sich eine XML Feed Datei und einige JSON Steuerungsinformationen. Diese lassen sich nun in viele kompatible RSS REader wieder importieren!
Google Reader Export Takeout download

Google Reader XML Export in NetNewsWire importieren

Ich habe mein Export in NetNewsWire importiert. Dazu habe ich das exportierte XML einfach „Import Subscriptions“ in NetNewsWire geladen und gut.
Google Reader Import in NetNewsWire

Fazit:

Der Google Reader geht. Das ist jedoch kein Anlass für Tränen. Google hat diesen Dienst eh schon lange nur stiefmütterlich gepflegt. „Echte“ RSS Reader haben im Vergleich zum Google Reader viel Vorteile! Unter Anderem sind die Darstellungen nicht mit so vielen AJAX Requests vollgeballert und funktionieren auf mobilen Endgeräten viel smoother und flüssiger.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.