Flickr Bilder auf Pinterest pinnen

Flickr hat auf Wunsch seiner User das “No Pin” Metatag eingebaut, dass verhindern soll, dass man Flickr Bilder auf Pinterest pinnen kann.

Schön für Flickr, dass seine User jetzt dumm darstehen! Denn es lassen sich jetzt ALLE Copyright geschützen Bilder nicht mehr auf Pinterest pinnen – oder doch?

»Pinterest Opt-Out: bad ideapeople will just pin screen shots (no trackback) or not share your stuff at all« @natalievenuto

Ergo dieses Metatag ist nutzlos! Genauso wie auch bei Facebook, lässt sich dieses Metatag ganz einfach umgehen und die Bilder von Flickr weiterhin bei Pinterest pinnen!

So kannst Du die Bilder von Flickr weiterhin auf Pinterest pinnen

Ok, Leute, ich bin doch eine “feige Sau” – Marty McFly lässt sich davon beeindrucken, ich nicht – und will mich nicht mit Flickr oder der Urheberrecht anlegen. Ich werde euch hier nicht mehr eine Anleitung zum Umgehen des Schutzes Posten. Aber Ihr müsst nur mal logisch nachdenken und kommst selbst drauf! Denn solange eine feste BildURL existiert, die auch außerhalb des Portals aufrufbar ist, wird sich ein Bild auf Pinterest pinnen lassen!

Ich schreibe diesen Post nicht um zur kollektiven Urheberrechtsverletzung aufzurufen! Nein, ich schreibe dies um darauf aufmerksam zu machen, wie sinnlos der neue Metatag zum Schutz vor Urheberrechtsverletzungen ist! Solange die Bilder auf den Servern als statische URLs ausgegeben werden, wird es immer eine einfache Möglichkeit geben, dies auch bei Pinterest und Co. zu pinnen und weiterzuverbreiten!

»Wer die Sperre umgeht hat ein juristisches Problem und darum geht es nur« @djvbb

Wie @natalievenuto es so wunderschön formuliert hat »people will just pin screen shots (no trackback)« ist dieses Metatag aber ein Schuss in den Ofen! Jetzt findet nämlich erst Recht eine Urheberrechtsverletzung statt, weil die Pinner die Referenz zum Original nicht mehr angeben (müssen). Und pinnen werden sie dennoch, egal ob mit Schutz oder ohne!

Jetzt heißt es Copyright + Flickr => Einschränkungen

Ich finde, Flickr hat bisher das beste System zur Regelung von Urheberrechten gehabt. Es war immer deutlich zu erkennen, ob das Bild unter CC oder unter © Lizenz stand.

Jetzt MUSS ich mich als Autor jedoch für eine CC Lizenz entscheiden, wenn ich ein “Bekanntwerden” meines Bildes nicht behindern möchte! Ich kann also mein Copyright geschütztes Bild nicht mehr hochstellen und hoffen, dass es Wellen schlägt!

Denn mal ehrlich! Wo liegt denn die Urheberrechtsverletzung beim pinnen auf Pinterest, Facebook oder Google Plus? Das Bild ist schon öffentlich zugänglich – sonst hätte es der Pinner nicht auf Flickr öffnen und sich ansehen können! Das Bild wurde nicht verändert! Das gepinnte Bild hat einen Verweis auf das Original! Das Bild wurde nicht in einem fremden Kontext verwendet (wie bspw. in Blogs zur Untermauerung von Thesen etc..).

Das Bild wurde nur geteilt um es mit anderen zu teilen. Wenn ich es mir ausdrucke und meinen 200 Freunden zeige, begehe ich doch auch keine Urheberrechtsverletzung!

Ich finde Ich finde Flickr muss nachrüsten! Ich muss als Autor die Möglichkeit haben das Metatag auszulassen… So wie es jetzt läuft, ist Copyright nur noch ein größeres Klotz am Bein – in den Augen der User UND Autoren!

Ich will das mal mit dem Verkehrsrecht vergleichen! Ein 70 Schild sagt mir, ich müsse 70 fahren. Wie ich dieses Verbot der höheren Geschwindigkeit interpretiere kann sich im Grad der Strafe beim Vergehen auswirken. Ich habe jedoch NICHT einen automatischen Begrenzer im Wagen, der es mir nicht erlaubt an besagter Stelle auch nur 1km/h schneller zu fahren.

So lassen sich flickr Bilder auf pinterest pinnen

» read this in english

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>