Quellen für OpenStreetMap (OSM) Karten

Garmin GPS Geräte sind schon eine feine Sache, wenn man sich oft Outdoor und in “tiefen Wäldern tummelt”. Allerdings haben die MapSource Karten zwei Nachteile: Sie sind relativ gesehen teuer und bieten teilweise viel zu wenige Details für Wanderer und Fahrradfahrer. OSM Karten sind da durchaus viel detailreicher und vorallem kostenlos. Nur wie bekommt man die Karten vom OpenStreetProject auf die Garmin Geräte?




Dafür gibt es glücklicherweise zahlreiche Tools:

  • Openmtbmap.org bietet meiner Ansicht nach die detailsreichste Auflösung der Karten. Jedes kleinste Wäldchen und noch so kleinster Pad sind enthalten.
  • Worldwide routable Garmin Maps. Hier lassen sich Kartenabschnitte frei zusammenstellen und per Skript generieren lassen. Anschließend bekommt man einen link per Mail zugesandt, hinter dem das Paket mit den ausgewählten Karten verbirgt. Das gmapsupp.img Image ist schon direkt dabei und muss nicht mehr lokal generiert werden.
    Once you’ve selected the map tiles, filled out the form and clicked the ‘Build maps’ button, your request is queued on the server. The server processes each request in four steps:
    1. Running Mkgmap to combine the requested tiles into a gmapsupp.img.
    2. Using Nullsoft Scriptable Installer to combine the requested tiles into a Windows MapSource installer. The script used for this build is also included: ‘map.nsi’.
    3. Use the gmapibuilder script from OSM user Berteun to create an installer for the Mac OSX RoadTrip application
    4. Finally, an e-mail is then sent to you when all this is done.
  • Cloudmade bietet neben Karten auch POIs von bspw. TomTom

Und wem es immer noch nicht reicht, findet bei kowoma noch mehr Quellen für freie (Garmin) Karten

Kommentare:

Kommentare zum Beitrag lesen »
Schreibe selbst einen Kommentar »


Weitere Beiträge in dieser Kategorie:

Automatisches Geo-Taggen bei Flickr

Um bei Flickr das automatische Geo-Taggen von Fotos, die in den EXIFs GPS Informationen enthalten zu ermöglichen, muss man es erst in den Privatssphäre-Einstellungen aktivieren. “Geo fields in EXIF data will be automatically imported if you turn it on here: … Weiterlesen →

Google Turn-by-Turn Navigation mit Android2

Als ich gestern Abend im Auto saß und mich etwa mit 100km/h über die Landstraße fortbewegen ließ, leuchtete in meinem Pre nur ein E (Edge) und ich konnte nicht einmal gescheit Mails abrufen. Habe mich dann — vor dem dem … Weiterlesen →

Mein erster Palm Pre Eindruck

[Bildquelle: precentral.net] Mein erster Palm Pre Eindruck ist ernüchternd. Viel Spielerei und wenig neues nützliches im Vergleich zu meinem alten Ericsson K750i. Da wäre zum Einen die Kamera, die sich — sofern ausgeschaltet — nur über “Tap-Wisch-Tap-Tap”, also 4 Eingabeaufforderungen … Weiterlesen →

Bing exportiert Trackpoints von Haus aus in GPX

Bing.com gefällt mir immer mehr und mehr. Erst die Vogelperspektive, die definitiv einfach nur geil ist und jetzt auch noch die GPX Exportfunktion eigener Tracks und Waypoints (Collections). Für Garmin Nutzer, einfach genial und ohne Umwege über KML und GPSies.com!

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>