Mac & i

Mac und i

„Mac und i“ – unverzichtbar für Apple-Experten

Seit über einem Jahr hat es sich erfolgreich im Markt Apple-Fachzeitschriften etabliert: das „Mac und iFachmagazin für Mac-Computer, iPads und iPhones. Sie wird viermal jährlich vom Verlag Heinz Heise als Special Printzeitschrift des renommierten „c’t magazin“ veröffentlicht. Die „Mac und i„-Hefte zählen neben den monatlich erscheinenden Printmedien „Maclife“ und „Macwelt“ zu den beliebtesten Zeitschriften ihres Fachs.

„Mac und i“ – anschaulich, umfassend und praktisch

Galt der Markt für Apple-Produkte in Europa vor wenigen Jahren noch als Nischenmarkt, befindet er sich spätestens seit i-Phone, i-Pad und dem dazugehörigem App-Store in der momentanen Computertechnik ganz weit vorn. Diese Entwicklung steigerte nicht nur die Userzahlen von Apple-Produkten, sondern auch die Anzahl der Apple-Interessierten und Experten, die immer wieder auf das neueste Wissen in ihrer Branche angewiesen sind. Diesen Wissensbedarf erfüllt die „Mac und i“ in übersichtlicher, verständlicher und stets aktueller Form mit:

  • anschaulichen Darstellungen,
  • sachlich fundierten Berichten und Bewertungen,
  • plausiblen, theoretischen Hintergrundwissen,
  • praktischen Anwendungstipps
  • sowie ausführlichen Problemlösungen.

Dies erhält man ohne übermäßige Kaufempfehlungen, übertriebene Bestenlisten und „Quasi-Geheimtipps“. Die Fakten werden, wie in den anderen Heise-Fachzeitschriften auch, transparent und fachlich fundiert aufbereitet. In jeder Ausgabe spüren die Leser das sattelfeste, Jahrzehnte alte Apple-Know-How der „Mac und i„-Fachredaktion. Da diese eng mit der „c’t“ verbunden ist, findet die „Mac und i“ auch bei computerversierten Apple-Normalusern regen Zuspruch.

„Mac und i“ – das Printmagazin mit aktuellen Online-Vorzügen

Während sich das Printmagazin „Mac und i“ auf sorgfältig recherchierte Berichte und Problemlösungen konzentriert, setzen viele andere Mac-Magazine auf Desktop-Publishing-Themen, aktuelle Neuigkeiten sowie Workshop-Angebote. Diesen Bereich hat „Mac und i“ bewusst in seinen Onlinebereich ausgelagert. Auf der Website des Heftes finden die „Mac und i“ – Leser somit die aktuellen Nachrichten somit zu dem Zeitpunkt, an dem sie passieren und können sich in der Printausgabe in spezielle Fachthemen vertiefen.

Dieses besondere Konzept des renommierten Apple-Fachmagazins hat sich im ersten Erscheinungsjahr erfolgreich gegenüber den anderen Mac-Zeitschriften durchgesetzt und ließ die „Mac und i“ zu einer der derzeit populärsten Apple-Fachzeitschriften im deutschsprachigen Raum werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.