Mehr Traffic, bessere Conversions und bessere Google Positionen

Sebastian Czypionka hat neulich auf seinem Blog die Geheimnisse des Traffic-Aufbaus von 8 erfolgreicher Internet Marketer verraten. Ich finde, diesen Beitrag sollte sich jeder genauer durchlesen! Warum? Nun, er umfasst eigentlich wirklich nur die wichtigsten Kriterien auf die alle Internet Marketer unbedingt Wert legen sollten!

Netterweise decken sich die Empfehlungen mit den SEO Tips für 2012 von SEO-United. Ich habe die mir am wichtigsten erscheinenden Tips mal zusammengefasst in 5 Kategorien gepackt. Wirklich viel schlaues Zeug dabei!

Listenmarketing

Email Marketing ist das neue Schwarz»Die meiner Meinung nach einfachste und wirkungsvollste Weise, wie man Traffic auf seine Seite bringen kann, ist “Listenmarketing” [...] ich mir Partner suche, die bereits ein ähnliches Produkt verkaufen und bereits eine Kundenliste haben. Diese Partner versenden dann z.B. einen Newsletter mit einem Hinweis auf das eigene Produkt. Warum ist das so stark? …« Kristof Lindner

Dieser Tipp klingt schon fast wie ein Aufruf zum Kauf von (E-Mail) Adressen und sollte so direkt vorsichtig genossen werden! Der Clou dabei ist aber (einen) Partner zu finden, die zwar einen sehr ähnlichen Produktkontext haben, aber keine direkte Konkurrenz darstellen. Von dieser Seite aus betrachtet können dann nur beide Seiten profitieren.

Der Austausch der Adressdaten findet dabei gar nicht reell statt! Es reicht einfach den jeweils anderen Newsletter über das eigene System mit eigenen Kunden zu versenden. Auf diese Weise findet also kein Adresshandel statt! Der Effekt ist aber der gleiche, als hätte ich Adressen gekauft! Ich erreiche tausende Menschen mehr. Sogar tausende Menschen im gleichen Produktumfeld!

Newsletter hin oder her, ohne qualitative Landingpages hinter dem Klick convertiert trotzdem keiner! Deswegen ist der nächste Punkt nicht nur in Bezug auf Googel Suchergebnisse, sondern auch für das Listenmarketing sehr wichtig!

User-Centered High Quality Content

Rede nicht viel um den heißen Brei herum, löse das Problem Deiner Website Besucher!»Das eigentliche “Traffic Geheimnis” basiert meiner Meinung nach darauf, sehr guten Inhalt für eine Webseite zu erstellen, der Leuten hilft, ihr Problem oder Anliegen zu lösen. Dazu muss man verstehen, was die Leute bewegt, wie Sie nach einer Lösung zu Ihrem Problem suchen und auf welchen Webseiten sie sich aufhalten (welche Webseiten, Foren und Blogs besuchen sie?) [...] Diese Informationen helfen uns [...] eine hohe Konversion auf der Landing Page zu erreichen, da wir den Besucher spezifisch ansprechen können und seine “Sprache” sprechen.« Andy Grand

Da gebe ich Andy Grand völlig Recht! Jede Suche bei Google hat einen bestimmten Grund. Niemand sucht einfach nur so nach etwas. Meistens sind es Probleme, die gelöst werden wollen oder der Drang nach mehr Informationen zu etwas. Dabei können die Suchausdrücke für ein und das selbe Problem völlig unterschiedlich sein. Wenn ich alle Suchenden erreichen möchte, muss ich mehrere Landingpages für ein und die gleiche Lösung bauen. Nach dem Motto: “viele Wege führen nach Rom”. Karl Kratz hat in einem Artikel über User-Case-Centered-Design dieses Thema ziemlich gut auf den Punkt gebracht.

Doch wozu dieser Aufwand?

Bedarfsanalyse statt Zielgruppenanalyse

»Wenn man wirklich Menschen eine hilfreiche und bereichernde Lösung für ein Problem anbietet, dann erhält man begeisterte Besucher, die immer wieder die Seite besuchen, sie weiterempfehlen und verlinken [...] Die wichtigste Frage lautet dabei: Wie kann ich jedem einzelnen Besucher in seiner Suchanfrage weiterhelfen und ihm das bieten, was er sucht?« Ole Andersen

Longtail, Longtail, Longtail!Unternehmen müssen »die wahre Intention ihrer Kunden erkennen und diejenigen Longtail-Keywords finden, die auf die konkreten Bedürfnisse der Suchenden zugeschnitten sind. [...] Paradoxerweise senkt dieses sogar die Kosten, weil qualitativ hochwertigerer Traffic eine bessere Conversion der Verkäufe bedeutet, weniger Wettbewerb und reduzierte Werbekosten Trond Lyngbø

Denkt immer daran: Google kauft bei euch nix!»Hört damit auf, die Dinge lediglich aus Eurer Sicht zu sehen und fangt damit an, sie aus User-Sicht zu betrachten. Bas van den Beld besonders sollten »Die Leute damit aufhören, Webseiten für Suchmaschinen zu bauen und damit anfangen, Webseiten für Menschen zu erstellen.« Jeremy Schoemaker

Schlechter Content erzeugt nur schlechte Kopien!»Google möchte eigentlich nicht diejenigen Seiten als die besten anzeigen, die das beste SEO machen – Google möchte diejenigen Seiten zeigen, die den Nutzern am besten gefallen. Werdet eine dieser Seiten, liefert den Nutzern bei jedem Eurer Keywords das beste Ergebnis! Marcus Tandler Deswegen solltet ihr unbedingt »mit Artice-Spinning und Eintragungen in Verzeichnisse aufhören. Natürlich ist dadurch eine leichte Verbesserung im Ranking zu erkennen, aber wirklich helfen tut es nicht.« Neil Patel

Virales Marketing – trau Dich was!

Es schmecken nur die Fische am besten, die gegen den Strom schwimmen»Als eine der effektivsten Trafficmethoden bezeichnet man sogenannten viralen Traffic [...] Es geht darum, Inhalte zu streuen, die derart interessant, provokant, kontrovers, lustig, unterhaltsam und/oder emotional sind, dass die Empfänger der viralen Botschaft diese selbständig (mit großer Freude) weiterverbreiten …« Tobias Knoof

Weiter im Artikel verrät er wirklich tolle Tipps zum viralen Marketing! bspw.: »Neben der eigentlichen Botschaft ist dabei die Stelle, an welcher die Botschaft ursprünglich veröffentlicht wird, von entscheidender Bedeutung. Wenn die Keimzelle nicht keimt, dann stirbt der virale Effekt sehr schnell ab und die ganze Aktion verläuft im Sande.« Es ist also enorm wichtig, dass man passende “Erstverbreiter” findet, die dann Deine Botschaft an potente Multiplikatoren aussenden!

»Der Inhalt des Contents muss [...] aus dem Rahmen und den gewohnten Denkmustern fallen. Er muss [...] provokant, kontrovers, außergewöhnlich, überraschend, unglaublich, erstaunlich aufbereitet werden und abseits der Norm liegen…« Flussfischer sagen ja schließlich auch, dass nur die Fische am besten schmecken, die gegen den Strom schwimmen!

Traffic-Magnet Gastartikel

(Mehr) High Quality Content Backlinks generieren»Eine der besten Methoden wie man neue Backlinks und ganz nebenbei eine hohe Anzahl an Traffic erzeugen kann ist das Schreiben von Gastartikeln für andere Seiten. Dabei verfassen Sie einen Artikel für eine andere, möglichst themenverwandte Seite und bekommen als Gegenleistung für Ihren Artikel einen dauerhaften Link auf eines Ihrer Webprojekte. Durch diese Technik [...] bauen sich (neben dem Traffic) um Ihre Seite und ihren Namen eine stetig wachsende Reputation auf, so dass Sie mit der Zeit als bekannte Größe in Ihrer Nische angesehen werden…« Daniel Schramm

2012 mehr traffic und conversions durch bessere google positionen

Kommentare:

Kommentare zum Beitrag lesen »
Schreibe selbst einen Kommentar »


Weitere Beiträge in dieser Kategorie:

Online Marketing Learnings — eine neue Serie

In diesem Beitrag fasse ich meine wichtigen Erkenntnisse aus den gesammelten Beiträgen der Website Boosting #23 zusammen. Sie hat mir in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet und auf neue Ideen gebracht. In Kurzfassung hieße es Erstens: Handele und ziehe Schlüsse … Weiterlesen →

Der beste QR-Code Generator

Der beste kostenlose QR-Code Generator ist meiner Meinung nach QRCode Monkey. Er kann normale QR-Codes und QR-Codes mit Logos generieren. Das aller beste an dem Generator ist jedoch die Möglichkeit, die Codes als SVG oder EPS im Vektorformat frei downloaden … Weiterlesen →

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>