Die besten PR Portale im Web

kostenlose presseIn der letzten Zeit habe ich schon zwei Artikel darüber gelesen, welches Online PR Portal denn nun das Beste sei. Bei den interessantesten Artikeln gehen die Bewertungskriterien weit auseinander.

Während der Blogtrainer die Anzahl der Beiträge im Portal als Leitzahl für die Güte nimmt, jagen die Internetkapitäne die zahlreichen PR-Portale durch diverse SEO Tools. Weder der eine noch der Andere berücksichtigen aber weitere Faktoren wie Backlinkpflicht oder dofollow Links. Schade eigentlich. Damit ist so ein schöner Test wie bei den Internetkapitänen wieder nonsense, da die maschinellen Ergebnisse nicht auf echte Tauglichkeit überprüft werden.

Ok, vielleicht ist so ein Test ja auch für freie Veröffentlichung zu viel Arbeit. Aber in einem Magazin könnte ich es mir durchaus vorstellen, dass ein detailierterer Test auf Interesse stoßen könnte.

Auf jeden Fall habe ich mal ein und die selbe Pressemitteilung auf den beiden “besten” Portalen beider Artikel veröffentlicht und komme zum folgendem Schluss:

Kurzübersicht

Live-PR.com

Durch den Eintrag hat die Meldung einen Platz bei Google News gefunden und wurde das ein und andere Mal veröffentlicht. Live-PR hat es als einziger getesteter Dienst in die Google News geschafft! Nachdem die PR Meldung veröffentlicht ist, erscheint sie auch in Google News! Sei die Sichtbarkeit in irgendwelchem Sistrix Index dahingestellt! Wenn der Dienst meine Meldung in Google News bringt, kann ich nicht sichtbarer damit werden!. Live-PR setzt die Links zudem nicht auf “nofollow”. Also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen! Mein Favorit!

OpenPR.de

OpenPR wird von beiden empfohlen. Hier finden auch die saubersten (professionellsten) Meldungen zusammen – wie ich finde. Der Eintrag ist ohne Registrierung möglich. Allerdings hat OpenPR die schärfsten Kriterien, nach denen publiziert werden darf – was auch meine Meinung über die Güte der PR Texte bewahrheitet. OpenPR setzt die Links ebenfalls nicht auf “nofollow”.
Der aktuelle IndexWatch von Sistrix sagt aber leider aus, dass OpenPr.de im letzten Jahr ganz -80% an Sichtbarkeit verloren hat, leider. Nichtsdestotrotz ist für mich OpenPR das Beste kostenlose Online PR Netzwerk.

Online-Artikel.de

Online-Artikel bitten nach Veröffentlichung um einen Backlink (freiwillig). Für Kommerzielle Zwecke also kaum bis nicht zu gebrauchen. Die Veröffentlichung dauerte am längsten (3 Tage). Einzige im Vergleich, die gar kein Link setzen. Die URL bleibt unklickbar – angesichts der neuen Brand Algorithmen von Google vielleicht gar nicht mal so schlecht!!

Easy-PR.de (kostenpflichtig – als Referenz)

Sogar ein kostenpflichtiges Angebot hat es nicht geschafft den Artikel nicht auf Google News einzutragen. Der Vorteil von Easy-PR liegt hier natürlich in der Pressemappe, die an konventionelle Medien ausgerichtet ist! Hier ist auch ein Texter im Preis enthalten, der die Meldung auf verschiedene Längen zusammenstauchen kann.

Organische Google Sichtbarkeit

  1. Eigene Seite
  2. easy-pr.de
  3. online-artikel.de
  4. openpr.de
  5. live-pr.com
  6. diverse Andere

Fazit

Die Pressemeldung einfach bei allen (leicht abgewandelt)* eintragen. Alle zusammen bieten alles, was man zur online Veröffentlichung braucht!

*Wer auf eine natürliches Wachstum und einen natürlichen Linkaufbau achtet, sollte auf allen Portalen die gleichen Texte eintragen. Nur SEOs spinnen Texte für Pressemitteilungen. “Normale Unternehmen” hauen immer nur eine einzige Pressemeldung raus!

Vergleich zwischen den beiden pr-gateway und prmaximus PR Portalen

Aus aktuellem Anlass habe ich das Update in einen neuen Artikel ausgelagert.

Sichbarkeitsindex der kostenlose Presse Portale

Leider ist die Sichtbarkeit der kostenlose Presse Portale im Web extrem gefallen. Dennoch schneiden OpenPr.de und Online-Artikel.de noch ziemlich gut ab! Ich habe mal alle vier kostenlose Presse Portale anhand derer Sistrix Sichtbarkeit vergleichen

kostenlose pressemitteilung

kostenlose Pressemitteilungen im Internet und deren Reichweite

39 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. “Online-Artikel bit­ten nach Ver­öf­fent­li­chung um einen Back­link. Für Kom­mer­zi­elle Zwe­cke also kaum bis nicht zu gebrauchen.”

    Ich glaube Sie bringen da was durcheinander! So wie ich das gelesen habe, ist es freiwillig – “als Unterstützung für unseren kostenlosen PR-Portal…” und kein Pflicht. Musste bis jetzt kein Backlink setzen, aber meine Meldungen habe ich natürlich freiwillig verlinkt.

  2. deswegen habe ich ja “bitten um einen Backlink” geschrieben :)

    PR-Portale leben von unseren Meldungen. Sie bekommen kostenlos und massenweise richtig guten Content! Deswegen finde ich es ehrlich gesagt schon fast dreist, da auch noch nach einem Backlink zu fragen!

  3. “massenweise richtig guten Content!”

    Ja richtig guten Duplicate Content auf ne redaktionell gepflegten Pagerank 8 (unterseite) für 0 Cent und ein BL als kleines Dankeschön finden Sie dreist?

    Dann sind Sie auf Presseportal.de (PR 7) und Pressebox.de (PR 6) für mehrere hundert Euro pro Veröffentlichung genau richtig ;)

    So ein Portal hätte ich schon längst kostenpflichtig gemacht. Vergleichbare Portale im englischsprachigem Raum Verlagen schon längst Geld dafür. Ich denke erst dann werden Sie so ein Portal zu schätzen wissen. Es ist immerhin das PR stärkste Portal Weltweit und steht seinen deutschen PR-Menschen kostenlos zur Verfügung.

    Greetz!

  4. Julia, du solltest Online-Artikel.de am besten heiraten oder dich als Sektenmitglied bei ihnen bewerben ;-)

  5. Also ich habe auf Online-Artikel.de für einen unserer Shops (BAB-Berufsbekleidung) veröffentlicht.
    Wenn man ein Bild mit spendiert gibts auch 2 follow links.

    @Julia

    glaub mir die Werbeeinnahmen sind bei den Protalen nicht ohne. Da muss keiner eine Lanze für brechen.
    Abeit und Aufwand gibts nun mal auf beiden Seiten.

    Dennoch bin ich auch für Qualität auf den Portalen und bin auch dagegen überall ein und den selben Text hoch zujagen.

    Jedes Protal bekommt bei mir einen eigenen Text.
    Da nutze ich eben lieber ein paar weniger.

  6. Ich habe noch gute Erfahrungen mit pitchengine.com (PR6 und HTML im Text erlaubt) und perspektive-mittelstand.de (vernünftiges und strukturiertes Layout im gegensatz zu vielen anderen Portalen).

  7. @Marcel von BAB
    “Dennoch bin ich auch für Qualität auf den Portalen und bin auch dagegen überall ein und den selben Text hoch zujagen.”

    Klar, wer zuviel Zeit hat, der kann die gleiche Pressemitteilung auch in verschiedenen Varianten verfassen. Nur das ist eigentlich nicht der Sinn der Sache, wenn man eine Pressemitteilung veröffentlicht. Und mit mangelnder Qualität hat es schon gar nix zu tun, wenn Unternehmen identische Presseinformationen in unterscheidlichen Portalen publizieren.

    Ihr Anliegen ist wohl eher die Artikel so umzuschreiben, damit diese bei jedem Portal und Prüfung als “unique” durchgehen und Sie bei jedem Portal einen Content-Backlink abstauben können…

  8. An dieser Diskussion sieht man mal, wer die PR Mitteilung aus SEO Sicht sieht und wer sie wirklich als PR Bericht ansieht :)

    Aus SEO Sicht muss man da natürlich eins beachten, egal ob ich nun überall verschiedene oder gleiche Texte reinpushe. Die Auswahl an Portalen ist schnell ausgereizt und es bringt mir rein gar nichts mehr von einer Domain 50 oder mehr Links zu haben.

    Bleibt also wirklich nur noch der Zweck, der für eine PR Mitteilung bestimmt ist – nämlich Menschen zu erreichen. :)

  9. @Maja Presseking kannte ich bislang noch nicht. PR-Gateway sind wohl schon länger auf dem Markt. Ich bin derzeit bei http://www.connektar.de, die sind wohl seit ein paar Monaten neu. Ist auch ein guter Presseverteiler. Dort sind vor allem auch die großen PR-Portale angeschlossen und man kann alles kostenlos testen.

  10. Ein etwas provokanter Titel – “die besten pr portale im web”. Die Besten für wenn und nach welchen Kriterien? Für den einen ist eine Pressemappe wichtig, für den anderen eine Möglichkeit ein Video anzuhängen – manche versuchen sogar minderwertigen Content – wenn man derartige Textwände als Content bezeichnen kann – ins Presseportal rein zu schleusen. Selbstverständlich sind derartige PMs gespickt mit unzähligen Links, besonders die selbst ernannten SEO-Profis versuchen es immer wieder.

    Ich persönlich bei meinem Angebot, versuche nicht strikt nach Regeln zu gehen – sondern prüfe jede einzelne PMs manuel um zu sehen ob es einen gewissen Mix mitbringt. Natürlich werden die aufgestellten Richtlinien schon beachtet, jedoch bin ich wirklich der festen Überzeugung, dass der Mix die richtige Wahl ist. Bisher fahre ich damit ziemlich gut, meine Mitglieder reflektieren dies immer wieder als einen positiven Signal.

  11. Eigentlich müsste es heißen: die besten kostenlosen PR Portale, stimmt…
    Und beste für mich nach den aufgestellten Kriterien.
    Aus SEO Sicht nutzen die nur noch für Aktualität mehr nicht….

  12. Naja, es hat sich natürlich in der zwischenzeit einiges getan seit Publikation dieses Beitrages. Beispielsweise hängt online-artikel.de mit seiner Veröffentlichungspolitik fast 2 Wochen hinterher und stellt somit den Sinn des Portals etwas in Frage.

    Hab mir heut mal das Portal von @Andreas angeschaut und war recht positiv überrascht. Speziell das Pressefach für die einzelnen Unternehmen gefällt mir sehr gut.

  13. Bisher habe ich OpenPr und Online-Artikel genutzt und fand die auch beide gut… Vielen Dank für die Zusammenstellung – ich werde mir ein paar der anderen hier genannten Dienste dann demnächst auch noch ansehen.

    Viele Grüße
    Patricia

  14. Also aktuell kann ich nicht bestätigen, dass online-artikel die Nr. 1 der deutschsprachigen Presseportale ist. Aktuell wartet man knapp drei Wochen auf die Freischaltung von Pressemitteilungen. Wenn man z.B. eine Frühlingsaktion bekannt geben möchte, braucht man hier überhaupt nicht anfangen, da die Aktion schon vorbei ist, bevor die Pressemitteilung auf artikel-online veröffentlicht wurde. Auch weiß man knapp drei Wochen nicht, ob die eigene Pressemitteilung überhaupt veröffentlicht wird. Pressemitteilungen können aus vollkommen undurchsichtigen Gründen auch einfach abgelehnt werden. Wenn man SEO-sensibel schreibt, d.h. keinen duplicate content erzeugen möchte, und auch keine Text Spinner Software verwendet, was natürlich mit wesentlich mehr Aufwand verbunden ist, sind bei online-artikel eingereichten Texte einfach mal so knapp drei Wochen gesperrt, ohne dass man weiß, ob man diese vielleicht anderweitig effizienter hätte einsetzen können. Das ist wirklich mehr als suboptimal.

  15. Danke für den guten Überblick der Presseportale und deine Meinung zu den einzelnen.

  16. Sorrry halbe Nachricht, na jedenfalls kann der Server von press-report.de nicht gefunden werden

  17. Es sind keine presseportale aber pageballs und pagewizz, vielleicht noch suite101 wäre noch zu nennen, um gute Artikel zu veröffentlichen.

  18. Meiner Meinung nach ist Open-PR definitiv eines der besten Presseportale im Internet. Wir haben es bereits für einige Pressemeldungen genutzt. Die Qualität der Artikel dort ist in der Regel sehr gut und die Themenbereiche äußerst vielfältig. Unternehmen aus allen Branchen finden somit in Open-PR ein Portal, das sich sehr gut für allgemeine Press-Releases eignet. Für spezifischere Pressemeldungen eignen sich aber meiner Ansicht nach andere Presseportale besser. Diese müssen dann aber auch immer von Fall zu Fall recherchiert werden.

  19. Also ich bin mir PRgateway und PRmaximus bisher ganz gut gefahren. Hat jemand Erfahrung mit PRking gemacht? da würde ich mich über einen Testbericht freuen.

  20. @Viktor Dite

    da gebe ich dir vollkommen recht. Presseportale sollten genutzt werden um eine Neuigkeit über das eigene Unternehmen oder Produkt anderen Mittzuteilen. Deshalb heißt es auch Pressemitteilung:-)

    Wer Presseportale “nur” zum Linkaufbau verwendet produziert keinen Mehrwert sondern nur SPAM!

  21. Das nenne ich einmal einen guten und hilfreichen Vergleich, den wir gerne beim weiteren Ausbau von unserem Newsbereich berücksichtigen werden. Aktuell publizieren wir (sehr zufrieden) mit prmaximus, wollen künftig aber noch weiter streuen und mehr Leser erreichen. Mich würden von daher auch starke Alternativen interessieren.

    Lob für den super Beitrag hier.

  22. Es gibt auch bei den entgeltlichen Portalen schwarze Schafe. Da wird einem zuerst groß angekündigt, dass der Artikel kostenlos ist. Plötzlich gibt es bei der Anmeldung einen fehler und man wird auf ein kostenpflichtiges Portal weiter geleitet. Denke aber auch das die Newsportale schnell erschöpft sind, wenn sie als Seo-Quelle genutzt werden.

  23. Wer noch auf der Suche nach einem News- und Presseportal ist, um seine Pressemitteilungen kostenlos zu veröffentlichen, dem kann ich an dieser Stelle noch http://www.online-news-center.info empfehlen.
    Es gibt über 60 Themenkategorien in die man seine Mitteilung einsortieren kann und dies jeweils in deutsch und englisch. Das heißt, man kann seine Mitteilung in deutsch oder auch in english einstellen, oder in beiden Sprachen und erhöht damit die mögliche Leserschaft. Registrierung ist kostenlos und die Meldungen werden innerhalb von 24h freigeschalten. Links in der Mitteilung werden auch akzeptiert, wenn man es nicht übertreibt, also 2 -3 sind okay.

  24. @GogoMil

    Ja, dazu zählt presshof den @Klaus Wolfrum genannt hat – meiner Erfahrung nach.

    2 Texte haben die abgelehnt. Der letzte entsprach 100% allen Richtlinien von pressehof. Abgelehnt.

    Dann gibts dort für alle Frustrierten unter “Presseservice für Sie” das Angebot “Lektorat – Pressemitteilungen korrigieren und optimieren”. Na ja.

    Oder, täusche ich mich? Hat jemand andere Erfahrungen? Ich bleibe dabei:

    Die mit Abstand besten Portale sind perspektive-mittelstand und openpr.

    Oder Presseverteiler für die üblichen Verdächtigen » Leser bekommen und Domain-Pop erhöhen.

  25. Also nach meiner Recherche haben die folgenden Portale Google Panda bzw. Penguin einigermaßen gut überstanden und können als “die besten kostenlosen Presseportale” bezeichnet werden.

    Kostenpflichtig:
    1. Presseportal.de
    2. Pressetext.com
    3. Pressebox.de

    Obwohl Presseportal.de auch unter Google’s updates zu leiden hatte, kann man sagen, das sie diese gut überstanden hat. Das einzige was mich stört ist die Preis/Leistungsverhältnis.

    Kostenlos:
    1. Online-Artikel.de
    2. Openpr.de
    3. Perspektive-Mittelstand.de

    Was das Portal Online-Artikel angeht, werden die Artikel leider immer noch sehr spät freigeschaltet, dennoch ist es mit Abstand das beste kostenlose PR-Portal den es gibt. Weil das Portal redaktionell gepflegt wird und im Vergleich auch mit den letzten beiden kostenpflichtigen PR-Portalen einen vergleichbar besseren Mehrwert bietet, bleibt es für mich die Nr.1

    Eine detaillierte Analyse der Portale können Sie demnächst auf unserem Blog lesen.

  26. Danke Julia, zu den kostenlosen Portalen teile ich Deine Meinung.
    Online-Artikel.de Texte werden tatsächlich streng überwacht und gar nicht freigeschaltet, wenn der Text deren Qualitätsansprüchen nicht genügt.

    PS: Ein Link zum Blog wäre schön ;)

  27. Hallo,
    wir bieten unter http : / / presse1a.de auch ein kostenloses Presseportal an.

    Artikel können mit wenigen Klicks ohne Anmeldung veröffentlicht werden!

    Vielleicht auch ein kurzer Test wert ;) Bei Fragen einfach per Mail melden.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>