Pleo, das absolute Highlight der Cebit

ist ein Spielzeug. Es ist klein, grün und lebt! Nein nicht ganz, es tut nur so. Pleo ist ein eine Woche alter kleiner Camarasaurus, der die Herzen der Cebit Besucher erobern konnte, weil er „sich wie ein echter kleiner Dino anfühlt und sich auch so benimmt“. Er ist definitiv der absolute Star auf der Cebit 2008!

Mama?! ich spiele am liebsten spiel mit mir!


Die Entwickler sahen stets das Ziel vor Augen, ein möglichst authentisch lebensecht bewegendes und verhaltendes Tier nachzubauen. Die Bewegungen sind in der Tat sehr grazil, keinerlei Anzeichen eines Ruckeln oder Stottern. Der Kleine verfügt über 14 Servogelenke — wobei der Hals und der Schwanz aus einem sehr flexibel bewegendem Rippengelenk besteht.

Das erste Mal ausgepackt verhält er sich wie ein Baby, macht nach einer Weile erst die Augen auf, schaut ganz gespannt und doch leicht ehrfürchtig durch die Gegend und traut sich irgendwann zum ersten Schritt. Nach und nach sammelt er so immer mehr Erfahrungen, die ihn immer intelligenter machen bishin der Ausbildung einer individuellen künstlichen Intelligenz (KI). Kein Pleo gleiche dem Anderen (sofern nicht identisch „aufgezogen und erzogen“).

Bei der Entwicklung hat der Hersteller sehr eng mit Experten aus der Psychiologie, Paläontologie, Biologie, Zoologie, Physik und Kinesiologie zusammengearbeitet. Der Kleine nimmt mit seinen 38 Sensoren Kontakt mit seiner Umgebung auf und reagiert auf Bewegungen, Streicheleinheiten, und Geräusche. Er agiert völlig autonom und kann in seinem handeln nicht direkt beeinflusst werden!

Der Clou des Ganzen ist seine Schnittstelle! Die Software (Life-Form OS) ist zwar im Moment noch kein Open Source, soll aber zum Release von Pleo auf jeden Fall Open Source werden. Damit ist dann jedem experementier-freudigen der Weg zur eigenen Schöpfung offen.

Pleo soll Anfang Juni auf den deutschen Markt kommen. Vertrieben wird er hier von der Joker AG/SE und soll nur 299€ kosten!

Zu sehen gibt es ihm auf der Cebit leider nur für Reseller oder die Presse, da er sich in der Planet Reseller auf Stand C119 „versteckt“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.