BabbleTunes – Sprechen Sie mit ihrem iPod

„Ob im Auto oder im Wohnzimmer — wäre es nicht praktisch, in jeder Situation sofort auf den passenden Song zugreifen zu können?“
Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz präsentiert auf dem Stand B37 in Halle 9 das intuitive, sprachzentrierte Interaktionssystem BabbleTunes (babbel mit dem iTunes).

Als Backend dient iTunes, worauf dann das neue Bedienkonzept aufgesetzt wurde. BabbleTunes ermöglicht sowohl die Integration des iPods aber auch anderer Musiklieferanten (Mp3Player oder USB Platten), wobei die iPod Dateien nicht synchronisiert, sondern direkt vom iPod gespielt werden und die Daten auf externen Medien in das iTunes Archiv importiert werden.


Der Clou des Systems ist der natürlichsprachliche Zugriff auf sämtliche Basisfunktionen und darüber hinaus. Sowohl das Anlernen der Stimme als auch die Diktierstimme gehören hier der Vergangenheit an! Kommandos wie „Spiele mir etwas ähnliches wie Kalter Kaffee von Clueso“ oder „Wie wurde das neue Album von Clueso bewertet?“ sind üblich und werden vom System auch verstanden! Diese Beispiele deuten auch auf weitere Funktionen hin, die derweil die Anbindung an das Amazon Bewertungssystem oder die Datenbank von Last.fm und ? bieten.

Durch die Nutzung einer sehr aufwendigen kommerziellen linguistischen Engine sehe ich im System neben den zahlreichen wirklich guten Funktionen und der tadellosen Spracherkennung jedoch zwei Mankos. Zum Einen ist (noch) ein PC/CarPC(Windows) für die Software von Nöten und zum Anderen der vermutlich hohe Preis. Zum Letzteren wäre seitens der Entwickler eine Kooperation mit Home-Theatre Anbietern und/oder einer Abonutzung denkbar.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.