Nokia CR-200 Qi Kfz Ladegerät für das Nexus 5

Da sich die Meldungen bei mir häufen, dass dieses Ladegerät das Nexus 5 nicht vernünftig lädt und ich die Aussagen nicht kontrollieren kann, möchte ich hier nochmal deutlich sagen, dass die Empfehlung ohne Gewähr ist. Bei mir hat es funktioniert. Das sieht man an der Ladekurve. Aus unerklärlichen Gründen, scheint es bei einigen Nexus 5 nicht zu funktionieren!

Das Nokia CR-200 Qi Auto Ladegerät eignet sich hervoragend für das Nexus 5.

Nokia-cr-200-nexus-5-dWie bereits in meinem vorigen Beitrag angedeutet, eignet sich die Nokia CR-200 Kfz-Halterung sehr gut auch für das Nexus 5. In meinem Test lud das Qi Ladegerät selbst bei einer online Navigation mit Google Maps den Nexus 5 Akku konstant und sauber auf. Die Wärmeentwicklung hält sich in angenehmen Grenzen. Da bin ich bereits Anderes gewohnt. Wenn man das Nexus 5 nach einer Stunde Ladung aus der Halterung nimmt ist es zwar handwarm, aber nicht unangenehm warm. Und wie gesagt, selbst bei Navigation. Ich denke, dass das Nexus 5 auch im Sommer keine Probleme damit haben wird.

[TOC]

Ladekurve des Nexus 5 in Betrieb

nexus5-nokia-cr-200-ladung
Deutlich erkennbar: Das Nexus 5 wird mit dem Nokia CR-200 sehr gut aufgeladen. Selbst in Betrieb mit einer Online Google Maps Navigation wird der Akkustand nicht nur gehalten, sondern deutlich gut aufgeladen.

Die Nokia CR-200 Halterung ist pure Qualität!

Die Halterung selbst ist sehr solide und qualitativ gebaut. Der Saugnapf selbst ist klebrig, so dass euch die Halterung niemals von selbst abfallen wird. Eigentlich ein sehr genialer Clou von Nokia! Man merkt eben deutlich, dass Nokia immer noch Qualität und keine Billigware baut.

Das Nexus 5 sitzt sehr stabil in der Halterung. Die Bügel lassen sich breit genug aufschieben; könnten sogar noch breitere Smartphones aufnehmen. Das lässt genug Spielraum für einen perfekten Sitz des Nexus. Die Haltegummis sind weich, dennoch stinkt hier nichts. Durch die Viskosität der Haltegummis wird das Nexus in der Halterung niemals verkratzen können.

Nexus 5 mit der Nokia CR-200 Kfz Halterung in Bildern

Kamerafreiheit

Auch wenn es so aussieht, als wäre die Kamera des Nexus 5 frei, so täuscht es leider. Sofern die Halterung an der Frontscheibe befestigt wird sitzt der Saugnapf teilweise im Bild. Wer das Nexus 5 zum Aufzeichnen der Fahrt nutzen möchte, sollte das beachten!

Bei einer Armaturenbrett-Montage wäre die Kamera theoretisch frei. Allerdings sitzt dann die Kamera nicht mehr nah genug an der Scheibe, so dass zu viel Fahrzeug im Bild ist.

Kompatibilität mit Brodit Adaptern

Wer die Nokia CR-200 statt am Fenster mit einem Brodit Kugeladapter befestigen möchte muss viel schrauben. Das Kugelgelenk sitzt an der Halterung selbst, kann durch 6 Schrauben von der Halterung befreit werden. Ob die Kugel von den Abmessungen her passt, kann ich leider nicht sagen, da ich weder die Halterung abschrauben, noch einen Brodit Halter habe.

Kein Micro-USB Anschluss-Stecker

Nokia typisch ist hier die Verbindung zum Bordnetz über den Zigarettenanzünder ohne Micro-USB Stecker gelöst. Nokia verwendet ja gern ihre „alten“ kleinen Hohlstecker. Mir macht es nichts aus, solltet Ihr aber bei eurer Entscheidung mit einplanen.

Ein Saugnapf am Armaturenbrett?

Es ist nicht optimal, aber es hat (für mich) einen entscheidenden Vorteil. Wenn ich mit meiner Frau das Auto tausche oder einen Mietwagen fahre, kann ich die Halterung einfach mit in das andere Auto nehmen. Ich habe an meinem Kfz-spezifischen Brodit-Adapter bereits eine TomTom Halterung für das iPhone und eine iGrip Halterung für das Samsung s4 mini gehabt. Ich kann sagen, die Nokia hält durch die klebrige Saugmuschel 1000 Mal besser!

Fazit

Die Nokia CR-200 Halterung bietet meiner Meinung nach die beste Möglichkeit das Nexus 5 im Auto unterzubringen! Vom Preis her ist sie auf dem gleichen Niveau, wie billigere Asien-Importe, ist schnell lieferbar und bietet eine saubere Verarbeitung und Qualität, die sicher sehr lange halten wird.
Ich gebe Ihr damit 5/5 Sternen!

Wenn Du also eine Qi-fähige Kfz-Halterung für Dein Nexus 5 suchst, kann ich Dir die CR-200 ohne Einschränkungen empfehlen!

Wichtig!!!

Bei mir melden sich leider nun vermehrt enttäuschte Käufer, bei denen die Ladung nicht funktioniert wie sie sollte. Das tut mir sehr leid! Ich habe die Empfehlung aufgrund meiner echten Erfahrung damit ausgesprochen aber dadurch, dass das Nokia CR-200 nicht für das Nexus gemacht wurde, gibt es anscheinend auch Fälle, bei denen das Zusammenspiel nicht sauber funktioniert. Wer keine Lust auf „Ausprobieren“ hat, sollte also die Finger von der CR-200 lassen! Hier kann ich nur noch auf meinen Beitrag zu den Alternativen verweisen


Alternativen

Ich habe auch eine Liste von alternativen, aktiven Auto Ladegeräten und Haltern

11 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hi,

    ich hab mir die CR-200 auch mal bestellt und kann das leider nicht bestätigen. Mein Akku von meinen Nexus5 wurde nicht ausreichend geladen, als ich mit Google Maps navigiert habe und über BT mit meiner FSE verbunden war. Ich glaube selbst ohne BT hat es nicht ausreichend geladen. Das wundert mich wirklich, dass es bei Dir ausreichend lädt. Es wurde sogar oft gesagt, dass 750mA zu wenig für Navigation ist. Auch mit anderen Smartphones.
    Ich fand es jedenfalls schade, da ich die Halterung sonst sehr gut fand. Aber bei dem Preis wollte ich nichts basteln. Schade halt, dass kein Standart MicroUSB als Anschluss ist.

  2. Das ist wirklich seltsam. Ich habe mir die Halterung ja genau aus dem Grund selbst näher ansehen wollen, weil es Stimmen dazu gab, dass sie nicht ausreichend laden könnte. Das ich nicht blöffe, kann ich ja beweisen.

    Ich werde dann mal meine Systemeinstellungen zum Zeitpunkt des Tests zusammenfassen.

  3. Das behaupte ich ja auch nicht dass du blöffst. :-)
    Ich kann das nur von mir sagen dass sie bei mir eben nicht ausreichend lädt.
    Und das finde ich verdammt schade. Ich finde nämlich keine schöne Alternative dazu.

  4. Ich habe das für andere Leser mitgeschrieben.
    Ich fände es auch sehr schade, wenn es tatsächlich so viele CR-200 im Umlauf gäbe, die damit nicht klarkommen. Ich finde sie optisch immer noch unschlagbar. Die Einzige, die sonst für mich in Frage käme ist die Smart Fit2. Die ist ja aber derzeit nicht zu einem bezahlbaren Preis zu bekommen.

  5. Vielleicht lag es auch an der Bildschirmhelligkeit dass es bei mir nicht genug lädt, bei dir jedoch schon?! Bei mir ist sie auf Automatisch.

    Die Smart Fit 2 hab ich auch schon versucht zu kaufen, jedoch finde ich die nur zu völlig überhöten Preisen…..

  6. Ich hatte es auch auf automatisch. Bin tagsüber gefahren. Hatte zudem noch WLAN an. Auf dem Weg war entweder 3G oder H+ gut verfügbar. Kein BT. Keine Musik.

  7. Hallo, ich habe seit Gestern auch die CR-200 und muss sagen, dass die ladung mit WAZE-Navigation gut ist.
    Die Ladung ist aber nur möglich wenn ich das Nexus 5 aus der Schutzhülle (z.B. NeoHybrid) nehme.. In der Hülle habe ich keine Ladung, was ich sehr schade finde, weil es doch der Vorteil der Kabellosen Ladung ist, dass man nicht lange den Stecker reinfummeln muss..
    Hat die Erfahrung so sonst noch jemand gemacht?
    Gruß..

  8. Ich meine etwas von einem Induktionsabstand von 1,5mm gelesen zu haben, finde es aber nicht mehr wieder. Zumindest freut es mich aber sehr, dass es auch andere Menschen mit funktonierender CR-200 gibt…

  9. So ich habe nun auch seit einigen Wochen diese Halterung im Einsatz. Ich bin durch deinen Blog auf sie gestoßen =).
    Zuerst einmal , ein sehr sehr schöner Bericht. Ich dachte mir, so ausführlich wie du hier alles beschrieben hast (vor allem der Screenshot der Lade Kurve war Ausschlag gebend), kann man nichts mehr falsch machen. ;-P
    Leider hatte ich auch das Problem das mein N5 nicht genug geladen wurde. im Standby ging der Akku zwar recht zügig nach oben, doch sobald die Navigation mit ins spiel kam und das ganze über Bluetooth mit der FSE verbunden war, ging er trotz „laden“ rapide Berg ab. Um meinen Polo als Fehlerquelle auszuschließen habe ich die Halterung in 2 weiteren Autos getestet .

    Da das leider den selben Effekt hatte,habe ich mit dem Support geschrieben , und war selbst ein wenig überrascht das sie mir ein Ersatz Gerät zugeschickt haben, obwohl ich ja das N5 nutze und nicht das „vorgesehene“ Nokia Handy.
    Mit dem Ersatz Gerät kann ich zwar leider nicht sagen das der Akku mit Navigation voller wird. Aber er bleibt konstant auf dem selben Level.
    Nur wenn ich zusätzlich noch Musik via Bluetooth streame nimmt er ein wenig ab. Aber nicht in den Ausmaßen wie zuvor. Ich hatte eine fahrt nach Wuppertal (1,5 Std) in der ich Navigation sowie Musik Streaming und ein 13 Minuten Telefonat über Bluetooth vollzog. Und siehe da, der Akku ist von 98% auf 87% gesunken.
    Ich weis zwar nicht wie du solche Lade Kurven hinbekommen hast, aber ich bin mit diesem Ergebnis vorerst zufrieden.
    Die Qualität der Halterung gleicht die etwas schwächere Leistung beim Laden vollkommen aus.
    Die Halterungen die ich bisher für mein N4 genutzt hatte, haben mir jedesmal das Gefühl gegeben ich könnte gleich etwas abbrechen. Zusätzlich lag die Halterung bei jedem 2ten-3ten mal Autofahren wieder im Fußraum weil die Saugnäpfe meist nichts getaugt haben.

    Alles in allem bin ich zufrieden, und wollte dir auf diesem Wege noche inmal für deinen Bericht danken. =)

  10. Das tut mir wirklich leid!
    Das ist wirklich seltsam! Scheint fast so zu sein, dass einige Nexus 5 andere Ladespulen haben. Wobei Deine Aussage „Mit dem Ersatz Gerät kann ich zwar leider nicht sagen das der Akku mit Navigation voller wird. Aber er bleibt konstant auf dem selben Level.“ eher gegen das CR-200 und für eine extreme Serienstreuung spricht.

    Da ich mittlerweile weder das Nexus 5 noch das CR-200 noch habe, kann ich leider dazu auch keine weitere Tests mehr machen.

  11. Nur mal so aus Interesse, Mike. Welcher Prozess hat bei Dir an den getesteten Tagen den meisten Saft gezogen? Es gibt ja immer noch das Problem mit den Google Play Services. Ich habe während meiner Nutzung des Nexus 5 das Gerät täglich neugestartet, damit sich die dummen Play Services resetten und nicht mehr 70% des Akkus fressen. Vielleicht liegt es ja irgendwie in diesem Zusammenhang? Vielleicht verkraftet das CR-200 tatsächlich diesen Mehrverbrauch nicht?!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.